OTS0001 5 II 0329 FPK0001 CI So, 12.Apr 2020
FPÖ / Belakowitsch / Coronavirus / ÖVP / Bundesgärten

FPÖ – Belakowitsch: Bauernbund darf Augarten nutzen - Bürger werden ausgesperrt

Wiener sind den ÖVP-Machtpolitikern egal

Wien (OTS) - „Heute haben wir den Tag Zwei des heurigen Osterwochenendes, wo die Wienerinnen und Wiener von der Benutzung der Bundesgärten, das sind Burgarten, Volksgarten, Belvedere, Schlosspark Schönbrunn und Augarten, durch die Verbotspolitik von ÖVP-Landwirtschaftsministerin Köstinger mutwillig ausgesperrt werden. Köstinger war nicht bereit, noch vor dem Osterwochenende diese Erholungsflächen für die Bevölkerung zu öffnen. Familien, die eigentlich das schöne Wetter genießen und eine der städtischen Grünoasen benutzen wollen, um sich in diesen tristen Coronavirus-Zeiten die Beine zu vertreten und Sauerstoff zu tanken, wird der Zutritt zu Anlagen verweigert, die sie mit ihren Steuergeldern Jahr für Jahr miterhalten“, erklärte FPÖ-Abgeordnete Dagmar Belakowitsch.

„Wie doppelbödig diese Art der Verbotspolitik ist, zeigt sich, wenn man sich etwa am Beispiel des Augartens daran erinnert, dass der ÖVP-Bauerbund dieses Gelände in den letzten Jahren Herbst für Herbst immer dazu genutzt hat, sein Erntedankfest zu feiern. Als wegen des Parlamentsumbaus der Heldenplatz als ursprünglicher Veranstaltungsort nicht mehr zur Verfügung stand, okkupierte man sich via ÖVP-Netzwerk im Landwirtschaftsministerium und bei den Bundesgärten einfach das Gelände im Wien-Leopoldstadt, um hier dem eigenen Bauerbund eine Bühne zu geben“, so Belakowitsch.

„Und ich bin mir sicher, dass es sich der ÖVP-Bauernbund auch dieses Jahr wieder bei seiner eigenen Ministerin Köstinger richten wird, um im September 2020 sein Erntedankfest unter Anwesenheit von Bundeskanzler Kurz, Finanzminister Blümel und Co. zu feiern, während man den Bürgern aktuell diese Grünflächen vorenthält und auch noch für den ganzen Sommer ein mögliches totales Veranstaltungsverbot angekündigt hat. Aktuell sind der ÖVP die Bürger egal. Das ist doppelbödig und ungerecht, und zeigt einmal mehr, dass die ÖVP die aktuelle Situation rund um das Coronavirus vor allem dazu nutzt, um kaltblütig ihre Machtspielchen mit der Bevölkerung zu treiben. Als FPÖ werden wir das aber nicht zulassen, Frau Minister Köstinger“, bekräftigte Belakowitsch ihre Forderung, die Bundesgärten wieder zu öffnen.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at
http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

***OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT***

OTS0001 2020-04-12/09:02