OTS0092 5 WI 0385 NEF0017 Do, 26.Mär 2020
Strom / Energiemarkt / Krankheiten / Verbraucher

Explosiver Anstieg beim Wechsel von Stromanbietern

Anstieg von Wechslern des Energieanbieters von 60 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres

Wien (OTS) - Die aktuelle Coronakrise und die geltenden Ausgangsbeschränkungen werden zu einem Anstieg des Energieverbrauchs von rund einem Drittel führen, prognostizieren Experten. Aktuelle Daten zeigen, dass die Situation von vielen Österreichern dazu genützt wird, den Energieanbieter zu wechseln. Das Energievergleichsportal compera.at stellte in der vergangenen Woche einen Anstieg beim Wechsel des Energieanbieters um satte 60 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum im Vorjahr fest. Das Sparpotenzial für eine vierköpfige Familie liegt in Wien derzeit bei einem Wechsel des Stromanbieters bei 280 Euro pro Jahr, beim Wechsel des Gas-Anbieters können rund 550 Euro eingespart werden.

Neben zahlreichen Auswirkungen führt die Coronakrise derzeit unter anderem zu einem Digitalisierungsschub. Homeoffice und die 24-Stunden Präsenz zu Hause haben den Energieverbrauch merklich ansteigen lassen. Nachdem die Dauer der Beschränkungen noch nicht absehbar ist und viele Menschen zusätzlich von heute auf morgen ohne das gewohnte Einkommen dastehen, ist der Blick auf die Kosten umso wichtiger geworden. Die Stromkosten stehen hier an erster Stelle, da der Verbrauch am stärksten ansteigt. Bedingt durch das kältere Wetter laufen derzeit aber auch die Heizkosten weiter. „In dieser außergewöhnlichen Situation müssen alle zusammenstehen und deshalb freuen wir uns besonders, dass wir für die Menschen eine gute Möglichkeit bieten, rasch und unkompliziert den Energieanbieter zu wechseln und damit Kosten zu sparen“, so compera-Geschäftsführer Marc Schuler. „Ein Wechsel zahlt sich für jeden einzelnen aus.“

Derzeit liegt das Sparpotenzial für eine vierköpfige Familie in Wien beim Wechsel des Stromanbieters bei 281 Euro pro Jahr bei einem Verbrauch von 4.500 kWh, beim Wechsel des Gasanbieters bleibt den Wienern derzeit bei einem Verbrauch von 20.000 kWh bis zu 549 Euro pro Jahr mehr im Geldbörserl. „Das bedeutet eine Gesamtersparnis von 830 Euro jährlich. Beim Wechseln hilft unser Online-Tarif-Assistent und ermöglicht jedem Österreicher einfach, schnell und unbürokratisch den Energielieferanten zu wechseln und damit die Familienkassa aufzubessern“, so Marc Schuler.

Über compera.at:

compera.at ist das neue, innovative österreichische Energiepreisvergleichsportal, das einen benutzerfreundlichen, kostenlosen und transparenten Preisvergleich bei Strom und Gas ermöglicht. Zu den Gründungspartnern zählt das IT-Unternehmen eins + null, das zahlreiche österreichische und deutsche Energieversorgungsunternehmen bei der kompletten Digitalisierung ihrer Prozesse betreut. Weitere Informationen finden Sie unter compera.at.

Rückfragen & Kontakt:

Maria Hirzinger
Mobil: +43 699 19544462
E-Mail: presse@compera.at
Web: compera.at

***OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT***

OTS0092 2020-03-26/10:31