OTS0022 5 AI 0204 PCT0001 Mi, 04.Mär 2020
Innenpolitik / Medien / Sport / Musik

"BUSSI FUSSI" morgen, Donnerstag, um 21:20 Uhr auf PULS 24

Rudi Fußi widmet seine zweite PULS 24 Late-Night-Show dem Regierungsversagen in Europa und Österreich. Sein Gäste u.a.: Natascha Strobl, Ronny Kokert und Martin Grubinger.

Wien (OTS) - Rudi Fußi: "Die dieswöchige Sendung steht im Zeichen des schändlichen Versagens der europäischen Regierungschefs und der nationalen Regierungen. Grundrechte werden in Ungarn und Griechenland aufgehoben, die EU hat den Türkei-Deal Ende 2019 sehenden Auges auslaufen lassen und unsere Bundesregierung bringt nicht einmal die Barmherzigkeit auf, frierenden und hungernden Menschen, darunter unbegleitete minderjährige Kinder zu helfen."

Über diese "vermeintliche" Schande Europas diskutiert Rudi Fußi mit Weltklasseschlagzeuger Martin Grubinger, der seiner Betroffenheit in einem Gastkommentar in der Kronen Zeitung Ausdruck gebracht hat. Ronny Kokert, Kampfsport-Weltmeister war auf Lesbos und erzählt uns von seinen Beobachtungen vor Ort. Politikwissenschaftlerin Natascha Strobl ordnet das Verhalten der Bundesregierung ein und erklärt, warum sich mit rassistischer Hetze so gut Politik machen lässt.

Rudi Fußi: „Wir erleben aufrüttelnde Zeiten. Europäische Werte und Grundrechte werden entsorgt, Anstand und Menschlichkeit mit Füßen getreten. Das Versagen der Politik ist inakzeptabel und wir werden uns genau anschauen, wer an dieser Misere schuld ist.“

BUSSI FUSSI morgen, Donnerstag, um 21:20 Uhr auf PULS 24

Rückfragen & Kontakt:

+ Bildmaterialanfragen: cornelia.doma@prosiebensat1puls4.com

***OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT***

OTS0022 2020-03-04/09:09