OTS0020 5 WI 0460 MRO0001 Di, 11.Feb 2020
Agrar / Karriere / Arbeitsmarkt / Lehre / Erwachsenenbildung

Ausbildung zum Alleskönner

Maschinenring Wirtschafts- und Agrar-Fachkräfte lernen in zwei Jahren Landwirtschaft und Handwerk

Ich habe über den Maschinenring Newsletter von der Ausbildung erfahren und war von der Vielseitigkeit dieser Ausbildung begeistert. In der Entlastungshilfe und in der Gartenpflege wurde ich schon des Öfteren eingesetzt.
Susanne Mayer, 23, schätzt die vielseitige Ausbildung zur Wirtschafts- und Agrar-Fachkraft
Ein Freund, der diese Ausbildung schon vor einigen Jahren gemacht hat, hat mich darauf aufmerksam gemacht. Die Abwechslung und Mischung von der Betriebshilfe, Service und auch Personalleasing gefällt mit dabei sehr gut. Ich möchte meine Karriere beim Maschinenring weiter ausbauen und noch einige Jahre dabei sein.
Andreas Schoissengeyer, 19, über seine Ausbildung zur Wirtschafts- und Agrar-Fachkraft

Linz an der Donau (OTS) - Eine Ausbildung für vielseitig Interessierte bietet der Maschinenring mit der „Wirtschafts- und Agrar-Fachkraft“. Das zweijährige Programm verbindet Landwirtschaft und Handwerk, Praxis und Theorie, Drinnen und Draußen. 24 haben die Ausbildung bereits erfolgreich abgeschlossen, 50 befinden sich gerade in den Kursen. Aktuell werden zusätzliche Wirtschafts- und Agrar-Fachkräfte gesucht, die ab Juni beim Maschinenring starten möchten.

Anpacken und lernen

Die praktische Arbeit steht im Mittelpunkt der Ausbildung: In den Maschinenring-Bereichen im Stall auf viehhaltenden Betrieben und im Forst, in der Gartenarbeit und der Baumpflege. Hinzu kommt die Tätigkeit als Maschinenring Personalleasing-Mitarbeiter bei verschiedenen lokalen Firmen. Damit ist die Ausbildung eine Option für jene, die sich nicht für einen bestimmten Job, sondern für mehrere Arbeitsbereiche entscheiden wollen.

Programmstart ist jeweils im Juni mit der praktischen Arbeit. Im Winter folgen zehn Kurs-, Lern- und Prüfungswochen. So stehen Tier und Technik etwa bei Rind und Schwein sowie Grundlagen der Gartengestaltung und Grünraumpflege auf der Agenda. Die Wirtschafts- und Agrar-Fachkräfte erhalten auch Basis-Ausbildungen in handwerklichen Bereichen, beispielsweise Elektroinstallation, Holzbau oder Schlosserei. Der Führerschein E zu B sowie der Kran- und Staplerschein werden ebenfalls gemacht.

Alleskönner

Am Ende der Ausbildung haben die Wirtschafts- und Agrar-Fachkräfte Einblicke in viele Bereiche erhalten. Sie sind Alleskönner mit vielfältigen Kenntnissen und Fähigkeiten. Ihre praktische und theoretische Qualifikation sowie die Persönlichkeitsbildung bilden die Basis für die nächsten Schritte im Maschinenring: Spezialisierung auf einen oder mehrere Bereiche oder weiterhin breit aufgestellt bleiben. So gibt es unter den Absolventen eine Leiterin eines Gartenpflege-Teams oder einen Agrar-Projektleiter.

Voraussetzungen

Das Mindestalter für die Ausbildung sind 17 Jahre. Zusätzlich erforderlich ist der erfolgreiche Abschluss einer landwirtschaftlichen Fachschule bzw. einer höheren landwirtschaftlichen Schule oder einer Handwerks-Lehre sowie der Führerschein Klasse B. Flexibilität bei den Einsätzen wird von den Alleskönnern ebenso gefordert wie der Wille, sich neuen Herausforderungen zu stellen. Alle Wirtschafts- und Agrar-Fachkräfte werden beim Maschinenring fix angestellt und bekommen einen kollektivvertraglich geregelten Bruttolohn.

Zitate von Wirtschafts- und Agrar-Fachkräften

Ein Freund, der diese Ausbildung schon vor einigen Jahren gemacht hat, hat mich darauf aufmerksam gemacht. Die Abwechslung und Mischung von der Betriebshilfe, Service und auch Personalleasing gefällt mit dabei sehr gut. Ich möchte meine Karriere beim Maschinenring weiter ausbauen und noch einige Jahre dabei sein.“ Andreas Schoissengeyer, 19

Ich habe über den Maschinenring Newsletter von der Ausbildung erfahren und war von der Vielseitigkeit dieser Ausbildung begeistert. In der Entlastungshilfe und in der Gartenpflege wurde ich schon des Öfteren eingesetzt.“ Susanne Mayer, 23

Weitere Bilder zur Ausbildung: © Mario Riener/Maschinenring

Ausbildungsleiter Ing. Mag. (FH) Reinhard Allerstorfer (Leitung Personalmanagement Maschinenring Österreich):
T: +43 (664) 9606484, E: r.allerstorfer@maschinenring.at

Rückfragen & Kontakt:

Maschinenring Österreich
Mag.a Elisabeth Gail
Leitung Kommunikation
+43 (0)59060 – 90052
elisabeth.gail@maschinenring.at
www.maschinenring.at

***OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT***

OTS0020 2020-02-11/09:00