OTS0095 5 KI 0195 KHM0001 Di, 04.Feb 2020
Museen / Ausstellung / Kunst / Kultur / Tirol

Besucherrekord 2019 für Schloss Ambras Innsbruck

Vielversprechende Aussichten des Kunsthistorischen Museums in Tirol für 2020

Unter den hunderten Veranstaltungen, die anlässlich des 500. Todestages von Kaiser Maximilian I. stattfanden, behauptete sich die Ambraser Schau als besonderes Highlight
Direktorin Dr.in Veronika Sandbichler

Innsbruck (OTS) - Mit 108.079 Besucherinnen und Besuchern war das Jahr 2019 für Schloss Ambras Innsbruck das bislang erfolgreichste überhaupt und weist eine 8 %ige Steigerung gegenüber dem Vorjahr auf. Vor allem die Sonderausstellung Maximilian I. – »Zu Lob und ewiger Gedachtnus« erwies sich als wahrer Publikumsmagnet im Maximilianjahr 2019. Unter den hunderten Veranstaltungen, die anlässlich des 500. Todestages von Kaiser Maximilian I. stattfanden, behauptete sich die Ambraser Schau als besonderes Highlight, so Direktorin Dr.in Veronika Sandbichler.

Für das Jahr 2020 plant der Innsbrucker Standort des Kunsthistorischen Museums (KHM-Museumsverband) zwei Sonderausstellungen: Hoch zu Ross. Das Reiterstandbild Erzherzog Leopolds V. (2. April bis 5. Juli 2020) sowie Mode schauen. Fürstliche Garderobe vom 16. bis 18. Jahrhundert (18. Juni bis 4. Oktober 2020). Für die Sommerausstellung wird ein ganzes Stockwerk im Hochschloss zur weitläufigen Ausstellungfläche. Die Besucher erwarten kostbare Kleidungstücke, Schmuck, Accessoires und Gemälde, die das Auge für modische Details schärfen und das Zusammenspiel von Macht und Mode verdeutlichen.

Weitere Informationen: www.schlossambras-innsbruck.at/entdecken/organisation/presse

Rückfragen & Kontakt:

Schloss Ambras Innsbruck
Dr. Armin Berger
Kommunikation & Marketing
+43 1 525 24 - 4803
armin.berger@schlossambras-innsbruck.at
www.schlossambras-innsbruck.at/entdecken/organisation/presse/

***OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT***

OTS0095 2020-02-04/12:40