OTS0173 5 WA 0619 PRN0020 Fr, 20.Dez 2019
Wirtschaft und Finanzen / Agrar / Bau / Transport

Tupy erwirbt Teksids Bereich für Gusseisenkomponenten von Fiat Chrysler Automobiles

Joinville, Brasilien (ots/PRNewswire) - Tupy S.A. ("Tupy"), ein Anbieter mit Sitz in Brasilien, der technisch anspruchsvolle Bauteile aus Gusseisen entwickelt und produziert, hat heute den Abschluss eines Vertrages zum Erwerb des weltweiten Bereichs für Autoteile aus Gusseisen von FCA bekannt gegeben, der von Teksid S.p.A. ("Teksid") betrieben wird, einer Tochtergesellschaft von FCA. Die beabsichtigte Transaktion umfasst die Produktionseinrichtungen von Teksid in Brasilien, Mexiko, Polen und Portugal, dazu Anteile von Teksid an einem Joint-Venture in China, sowie Teksids Konstruktionsbüro in Italien und die Vertriebsniederlassung in den USA. Der Bereich Aluminium von Teksid ist nicht Teil der Transaktion und verbleibt bei FCA.

Der Abschluss wird den Unternehmen ermöglichen, ihren Kunden durch Verfahren der Weltklasse bei Produktion sowie Forschung und Entwicklung bessere Lösungen anzubieten; die Präsenz von Tupy in strategischen Segmenten der globalen Branche für Investitionsgüter wird gestärkt und das Wachstumspotenzial für Dienste bei Bearbeitung und Technik ausgebaut.

Tupy zahlt mit Abschluss 210 Millionen EUR an FCA, was gewöhnlichen Preiskorrekturen unterliegt, die nachträglich zu zahlen sind. Des weiteren wird Tupy im Rahmen vereinbarter langfristiger Lieferverträge wirtschaftliche Boni und Rabatte gewähren, die für die Branche typisch sind.

Die beabsichtigte Transaktion unterliegt den gewöhnlichen Abschlussbedingungen, darunter kartellrechtlichen Genehmigungen.

Der Erwerb wird große Möglichkeiten zum Austausch von Best Practices in entscheidenden Verfahren bringen und Tupy ermöglichen, seine Tätigkeit auszubauen und künftige Herausforderungen der Branche erfolgreicher anzugehen. Gemeinsam hätten die Firmen im Jahr 2018 Umsätze von mehr als 1,5 Milliarden EUR und beschäftigten über 20.000 Mitarbeiter.

Die Struktur, die sich ergibt, zieht aus einer wettbewerbsfähigen und flexiblen Produktionsbasis Nutzen. Dies wird, zusammen mit den vereinten Stärken der Firmen, zu effizienterer Nutzung der Wirtschaftsgüter und schnelleren Reaktionen auf die Zyklen der weltweiten Branche der Investitionsgüter führen. Dies sind entscheidende Faktoren, um Wert für Kunden zu schaffen und die langfristige Nachhaltigkeit der Wertschöpfungskette zu gewährleisten.

Zudem wird der Abschluss die Präsenz des Unternehmens in strategischen Segmenten der weltweiten Branche für Investitionsgüter festigen und das Wachstumspotenzial in den Bereichen Maschinen, Montage und Technik deutlich erweitern. Des Weiteren ist es ein wichtiger Schritt in Richtung auf den asiatischen Markt, der signifikante Wachstumsmöglichkeiten birgt.

"Teksid genießt weltweit Anerkennung für die Qualität seiner Produkte und die außergewöhnlichen Fähigkeiten und technische Kompetenz seiner Teams. Wir freuen uns darauf, unsere Kollegen von Teksid willkommen zu heißen, um für die Zukunft ein noch stärkeres Unternehmen zu schaffen", sagte Fernando de Rizzo, der CEO von Tupy. "Die beabsichtigte Kombination von Wirtschaftsgütern, Mitarbeitern und Kompetenz wird unsere Fähigkeit zur Entwicklung neuer Technologien und Bereitstellung überlegener, wertschöpfender Produkte und Dienste für unsere Kunden auf der ganzen Welt deutlich steigern."

Zudem wird erwartet, dass die Transaktion die strategische Partnerschaft von Tupy mit FCA stärkt. FCA wird nach dem Erwerb ein wichtiger Kunde der Gruppierung von Tupy und Teksid bleiben.

Berater

Banco Morgan Stanley S.A. agierte als exklusiver Finanzberater für Tupy und J.P. Morgan lieferte dem Unternehmen die Finanzierung für den Erwerb. Cleary Gottlieb Steen & Hamilton agierten als Rechtsberater von Tupy.

Informationen zu Tupy

Tupy ist ein brasilianisches Unternehmen, das sich auf die Entwicklung und Herstellung technisch anspruchsvoller Bauteile aus Gusseisen spezialisiert, die in metallurgisch und geometrisch komplexen Komponenten zur Anwendung kommen, die häufig in Investitionsgütern verwendet werden, welche Anwendungen bei Frachttransport, Bauindustrie, Landwirtschaft und vielen anderen finden. Diese Lösungen tragen zur Verbesserung des Lebensstandards bei, darunter in den Bereichen Hygiene, Trinkwasser, Gesundheit, Wohnen sowie Produktion und Vertrieb von Lebensmitteln. Die technische Innovation in unseren Produkten und Entwicklungsprozessen ist eine Spezialität des Unternehmens, die mehr als 80 Jahre zurückreicht. Die Herstellungseinrichtungen von Tupy befinden sich in Brasilien und Mexiko.

Rückfragen & Kontakt:

Hugo Giuliano Zierth
+55 11 2763 7844
Hugo.zierth@tupy.com.br

Presseanfragen: Engaje Comunicação - Guilhermo Benitez
+ 55 11 98309 9890
Guilhermo.benitez@engajecomunicacao.com

Sayonara Moreira
+ 55 47 4009 8039
Sayonara.silva@tupy.com.br

***OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT***

OTS0173 2019-12-20/16:53