OTS0163 5 KI 1099 NRF0011 Di, 10.Dez 2019
Medien / Fernsehen / ORF / ORF_III / Weihnachtsprogramm

Weihnachten in ORF III: Live-Events wie „Die ORF-III-‚Licht ins Dunkel‘-Gala“, Jubiläumskonzert „150 Jahre Wiener Musikverein“

Außerdem u. a.: Neue ORF-III-Reihen „Soundtrack Österreich“ und „Habsburg und die Bundesländer“, ein Rosegger-Tag und „Die ORF-III-Silvesternacht“

Wien (OTS) - Im Weihnachtsprogramm von ORF III Kultur und Information erwartet das Publikum von 21. Dezember 2019 bis 6. Jänner 2020 eine Fülle an musikalischen Highlights, neuen ORF-III-Dokureihen, humorigen Filmklassikern, außerdem österreichisches Kult-Kabarett und nicht zuletzt die erste „ORF-III-‚Licht ins Dunkel‘-Gala“ live am vierten Adventsonntag, dem 22. Dezember 2019, um 20.15 Uhr.

Kunst und Kultur für den guten Zweck – „Die ORF-III-‚Licht ins Dunkel‘-Gala“

Bei der „ORF-III-‚Licht ins Dunkel‘-Gala“ am vierten Adventsonntag (22. Dezember, 20.15 Uhr) kommen Stars und Persönlichkeiten aus dem Kunst- und Kulturbereich zu einer Live-Auktion für den guten Zweck zusammen, bei der zahlreiche Kunstobjekte, u. a. von Xenia Hausner, Gottfried Helnwein und Arik Brauer, sowie hochkarätige VIP-Packages versteigert werden. Eine detaillierte Übersicht zu allen Exponaten und VIP-Paketen ist auf der Website des Dorotheums unter
https://www.dorotheum.com/de/a/64711/ zu finden. Der Erlös kommt dem
Verein „Ich bin O.K.“ zugute. Während der Gala sorgen musikalische Acts wie Daniela Fally und Bo Skovhus, Alfons Haider und Johanna Kräuter, Timna Brauer und Jasmin Meiri-Brauer sowie Cesár Sampson für Unterhaltung. Die Schirmherrschaft des Projekts übernimmt Bundespräsident a.D. Heinz Fischer. Durch den Gala-Abend im ORF RadioKulturhaus führen ORF-III-Chefredakteurin Ingrid Thurnher und Peter Fässlacher. Ani Gülgün-Mayr meldet sich live aus dem ORF-Zentrum, wo sie gemeinsam mit dem Auktionator des Dorotheums Raphael Schwarz durch die Versteigerung führt. Am Spendentelefon nehmen Stars wie Verena Scheitz, Birgit Denk, Andreas Jäger und Michael Schottenberg jede Unterstützung des TV-Publikums persönlich entgegen.

Bühnen- und Musikhighlights zu Weihnachten und im neuen Jahr

Anschließend an die „ORF-III-‚Licht ins Dunkel‘-Gala“ zeigt „Erlebnis Bühne“ das „Weihnachtsoratorium mit Nikolaus Harnoncourt“ (22. Dezember, 23.25 Uhr) – einen musikalischen Archivschatz aus dem Jahr 1982.
Am Heiligen Abend (24. Dezember) steht um 16.25 Uhr „Weihnachten mit den Wiener Sängerknaben“ auf dem Programm. Ab 17.45 Uhr präsentiert ORF III „Unsere schönsten Weihnachtslieder“. Im feierlich geschmückten Wiener Konzerthaus geben Angelika Kirchschlager, Natalia Ushakova, Piotr Beczała und Günter Haumer – begleitet vom ORF Radio-Symphonieorchester Wien und den besten österreichischen Chören – Weihnachtsklassiker zum Besten.
Aus dem Konzerthaus kommt anschließend auch das traditionelle Adventkonzert „Christmas in Vienna 2019“ (18.45 Uhr) mit noch mehr klassischen Weihnachtsliedern und populärer Weihnachtsmusik aus aller Welt – diesmal mit u. a. mit Genia Kühmeier, Marianne Crebassa, Michael Schade, Bo Skovhus, den Wiener Sängerknaben und der Wiener Singakademie, begleitet vom ORF Radio-Symphonieorchester Wien unter der Leitung von Sascha Goetzel.
Um 20.15 Uhr zeigt ORF III „Es werde Licht – Meine Winter- und Weihnachtslieder“ mit Udo Jürgens. Neben beliebten Weihnachtsliedern wie „Leise rieselt der Schnee“ und „Süßer die Glocken nie klingen“ präsentierte der Entertainer in der 2003 aufgezeichneten Musiksendung seinem Publikum acht weihnachtliche Eigenkompositionen.
Danach beweist Heinz Marecek mit „Ein Fest des Lachens – Weihnachten einmal anders“ (21.05 Uhr), eine Aufzeichnung aus der Burg Perchtoldsdorf 2017, dass man sich dem Weihnachtsfest auch auf lustige Weise nähern kann.
Zum Abschluss gibt es eine „Schöne Bescherung“ (22.35 Uhr) – eine Inszenierung aus den Wiener Kammerspielen 2007 mit den Publikumslieblingen Michael Niavarani und Andreas Vitásek. Traditionell am Christtag (25. Dezember) präsentiert ORF III die „Liabste Weihnachtsweis“ mit Publikumsliebling Franz Posch aus Tirol. Auch im neuen Jahr stehen musikalische Highlights der Extraklasse auf dem ORF-III-Spielplan. So ist am Dreikönigstag (6. Jänner) im Rahmen von „Erlebnis Bühne LIVE“ das Jubiläumskonzert „Aus dem Goldenen Saal: 150 Jahre Wiener Musikverein“ (20.15 Uhr) mit singen Piotr Beczała und Anne-Sophie Mutter zu erleben. Die Wiener Philharmoniker spielen das originale Programm des historischen Eröffnungskonzerts vom 6. Jänner 1870. Aus dem Großen Festspielhaus präsentiert ORF III anschließend das am Vormittag aufgezeichnete „Dreikönigskonzert aus Salzburg“ (21.50 Uhr). Es spielt die Bläserphilharmonie Mozarteum Salzburg unter der musikalischen Leitung von Chefdirigent Hansjörg Angerer.

Mit Klassikern aus Film und Fernsehen durch die Weihnachtszeit

Weihnachtliche Filmhits dürfen auf dem ORF-III-Spielplan ebenfalls nicht fehlen: So sind Klassiker wie „Bergkristall – Verirrt im Schnee“ (21. Dezember, 10.30 Uhr / Dakapo am 22. Dezember, 18.45 Uhr) der Zweiteiler „Der kalte Himmel“ (21. Dezember, ab 12.00 Uhr) sowie am 22. Dezember „Ein himmlischer Freund“ (10.35 Uhr), „Schneemann sucht Schneefrau“ (12.05 Uhr / Dakapo am 23. Dezember, 18.40 Uhr), „Die Liebe kommt mit dem Christkind (13.35 Uhr), „Schwabenkinder“ (15.10 Uhr), „Krambambuli“ (17.05 Uhr) und „Mein Opa ist der Beste“ (21.50 Uhr) zu sehen.
Beste Krimiunterhaltung ist mit „Agatha Christie’s Poirot“ (23. Dezember) garantiert, der in den Fällen „Hercule Poirots Weihnachten“ (20.15 Uhr), „Edle Düfte“ (21.50 Uhr) sowie „Geistergeschichten“ (22.45 Uhr) ermittelt.
Am Heiligen Abend (24. Dezember) gibt es Wiedersehen mit Otto Schenk in „Mein Opa und die 13 Stühle“ (11.05 Uhr) und „Ein Herz wird wieder jung“ (12.35 Uhr), am Christtag (25. Dezember, ab 8.50 Uhr) steht die in den 1980er Jahren nach Peter Roseggers gleichnamiger Erzählreihe entstandene 26-teilige TV-Serie „Waldheimat“ zu Gänze auf dem Programm, gefolgt von den Dokumentationen „Peter Rosegger: Mit Birkenstock und Feder“ und „Roseggers Waldheimat – Ein Jahr im Zauberwald“ (ab 21.50 Uhr).

Neue Dokureihen und Schwerpunkte in ORF III

Am 28. und 29. Dezember begibt sich ORF III auf eine dokumentarische Zeitreise durch Österreichs Musikgeschichte. Als Highlight des zweitägigen Schwerpunkts präsentiert ORF III den neuen „zeit.geschichte“-Dokuvierteiler „Soundtrack Österreich“ von Regisseur Robert Pöcksteiner. Kristina Sprenger taucht als Präsentatorin der Reihe auch modisch in die musikalischen Jahrzehnte ein.
Von 2. bis 5. Jänner, feiert (jeweils um 20.15 Uhr) die neue, vierteilige „Erbe Österreich“-Reihe „Habsburg und die Bundesländer“ Premiere. Einst befand sich die Machtbasis der Casa d’Austria in den österreichischen Bundesländern, die somit untrennbar mit dem Aufstieg, dem Höhenflug und dem Niedergang der Monarchie verbunden waren.

ORF III zum Jahreswechsel

Am 31. Dezember stimmt ein ganztägiges „ORF III Spezial zu Silvester“ mit historischen wie aktuellen Größen der Kabarettszene, darunter Karl Farkas und Ernst Waldbrunn, Otto Schenk und Lukas Resetarits, auf einen humorvollen Jahreswechsel ein. Um 20.15 Uhr und um 23.55 Uhr lädt Peter Fässlacher zur unterhaltsamen Soirée: In „Die ORF-III-Silvesternacht – Ein Prosit mit Ihren Stars“ sind Harald Serafin, Michael Schottenberg, Birgit Sarata, Elisabeth Engstler, Gerda Rogers und Gerald Fleischhacker zu Gast.

Das Neujahrsprogramm am 1. Jänner 2020 verspricht musikalischen Hochgenuss. So steht um 17.45 Uhr „Die Fledermaus mit Jonas Kaufmann“ und Franz Welser-Möst am Pult der Sächsischen Staatskapelle Dresden auf dem Programm. Bevor ORF III im Hauptabend ein Dakapo des Neujahrskonzerts der Wiener Philharmoniker (20.15 Uhr) zeigt, ist das Porträt des diesjährigen Pultstars „Andris Nelsons – Stardirigent ohne Allüren“ (19.10 Uhr) zu sehen, gefolgt vom alljährlichen „Auftakt zum Neujahrskonzert 2020“ (19.40 Uhr). Ein „Best of Neujahrskonzert“ (22.30 Uhr) mit den schönsten Momenten der vergangenen 40 Jahre beschließt den philharmonischen Neujahrsabend in ORF III.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

***OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT***

OTS0163 2019-12-10/13:40