OTS0156 5 WI 0374 KPS0001 Mi, 23.Okt 2019
Transport / Innovationen / Unternehmen / Wirtschaft und Finanzen / International

Kapsch liefert neues modernes Verkehrsmanagementsystem für Georgia DOT.

Wien (OTS) - Kapsch TrafficCom (Kapsch) wurde von der Verkehrsbehörde des US-Bundesstaates Georgia (Georgia Department of Transportation, GDOT) mit dem Design und der Errichtung eines bundesstaatsweiten Advanced Traffic Management System (ATMS) beauftragt. Das neue ATMS wird als Grundlage für ITS-Anwendungen (Intelligent Transportation System) in Georgia dienen und das seit 1996 bestehende NaviGAtor-System ersetzen.

GDOT wird das ATMS von Kapsch zur Überwachung aller wichtigen Straßenverkehrsverbindungen im Bundesstaat einsetzen. Die entsprechenden Softwarefunktionen bieten eine umfassende Verkehrskontrolle, Datenanalysen sowie Kennzahlen und Auswertungen, die den Anforderungen an das Management von komplexen modernen Straßenanlagen wie etwa reversiblen und kontrollierten Fahrspuren gerecht werden. Das neue ATMS wird auf der DYNAC®-Plattform der nächsten Generation von Kapsch aufbauen und Daten aus anderen Verkehrsnetzen, von straßenseitigen Installationen oder vernetzten Fahrzeugen ebenso übernehmen wie Bewegungsdaten (Floating Car Data) und Daten von herkömmlichen Verkehrsdetektoren. Mit dem ATMS von Kapsch werden diese Daten Dritten bereitgestellt und über eine offene API auf der Reiseinformationswebsite von GDOT verfügbar gemacht. Für ein verbessertes Staumanagement im gesamten Netz wird Kapsch zudem moderne Algorithmen implementieren. Mit diesen umfassenden Funktionen kann GDOT künftig Entscheidungsprozesse rationalisieren und die Reaktionszeiten bei Unfällen verbessern, während die zusätzlichen Daten zu optimierten Strategien in Sachen Road Asset Management sowie Infrastrukturinvestitionen beitragen werden.

Als führender Anbieter von ITS-Anwendungen bietet Kapsch Lösungen für eine Vielzahl von Verkehrsmanagementbereichen wie etwa Korridor-Management, vernetzte Fahrzeuge und Mobility-on-Demand. „GDOT gilt US-weit als Vorreiter, was den Einsatz intelligenter Systeme für die Straßenbewirtschaftung betrifft. Wir freuen uns sehr, das neue ATMS für GDOT zu entwickeln, da es neue Methoden in die bestehenden Verkehrs- und Infrastrukturmanagementstrategien integriert“, sagt Chris Murray, President Kapsch TrafficCom North America.

Der Vertrag sieht eine anfängliche Laufzeit von 24 Monaten für das Design und die Errichtung des ATMS sowie zusätzliche Optionen für die laufende Wartung vor. Kapsch wird das Projekt vor Ort von seiner Niederlassung in Duluth, Georgia, aus leiten.

Rückfragen & Kontakt:

Pressekontakt:

Carolin Treichl
Executive Vice President Marketing & Communications
Kapsch Aktiengesellschaft
Am Europlatz 2, 1120 Wien, Österreich
T +43 50 811 1710
carolin.treichl@kapsch.net

Markus Karner
Public Relations
Kapsch Aktiengesellschaft
Am Europlatz 2, 1120 Wien, Österreich
T +43 50 811 1705
markus.karner@kapsch.net

Investorenkontakt:

Hans Lang
Investor Relations Officer
Kapsch TrafficCom AG
Am Europlatz 2, 1120 Wien, Österreich
T +43 50 811 1122
ir.kapschtraffic@kapsch.net

***OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT***

OTS0156 2019-10-23/16:05