OTS0131 5 WI 0401 NRK0013 II Do, 17.Okt 2019
IT

Digi-Hauptstadt Wien: Kooperation mit Privaten beschleunigt Modernisierung

Magenta und Wien Holding rücken enger zusammen; 1 Mrd. Euro Invests österreichweit bis 2021, der Großteil davon in Wien.

Wien (OTS) - Die Stadt Wien arbeitet seit Jahren konsequent an der Digitalisierung. Sowohl eigene Services für alle Wienerinnen und Wiener als auch die grundsätzliche Infrastruktur stehen dabei im Fokus. Das Ziel, Wien zur Digital-Hauptstadt Europas zu werden kann jedoch nur im Schulterschluss mit privaten Partnern gelingen.

Einer dieser Partner ist Magenta Telekom. Die Kooperation zwischen der Stadt Wien und Magenta Telekom umfasst ein klares Bekenntnis für eine Stärkung der digitalen Infrastruktur und eine Investitionspartnerschaft, um den Ausbau der Aktivitäten im Bereich Smart City, die Vernetzung von Geräten (IoT) sowie die Entwicklung neuer digitaler Services. Magenta Telekom investiert von 2018 bis 2021 rund eine Milliarde Euro in Österreich in die Netze, um eine leistungsfähige mobile wie fixe Breitbandinfrastruktur zu gewährleisten. Ein wesentlicher Teil dieser österreichweiten Investitionen erfolgt in Wien.

Ein weiteres Zeichen der Zusammenarbeit ist die Verschmelzung der UPC Telekabel Wien mit der T-Mobile Austria GmbH: Die bisher an der UPC Telekabel Wien beteiligte WH-Media, eine 100% Tochter der Wien Holding, wurde somit zur Gesellschafterin der Magenta Telekom (T-Mobile Austria GmbH).

Eigentümer-Vertreter der Stadt Wien bei der Wien Holding, Wirtschaftsstadtrat Peter Hanke: „Wir arbeiten konsequent an der Umsetzung der Digital-Strategie der Stadt Wien. Diese neue Kooperationsachse ist daher für den Wirtschafts- und Digital-Standort Wien sehr wichtig. Wir wollen eine großflächige und zuverlässige Versorgung der Endkunden mit der neuen 5G-Technologie sowie attraktiven, regionalen Inhalten, deshalb begrüßen wir das Engagement von Magenta ganz besonders.“

„Wir wollen die Stadt Wien zu einem führenden Digitalstandort in Europa machen. Die Partnerschaft von Magenta mit der Stadt Wien hebt diese Initiativen auf eine neue Ebene. Magenta ist nicht nur Marktführer für Breitband in Wien, sondern dank der leistungsfähigen Netze von Magenta eine der wenigen Gigabit-Citys Europas: Rund eine Million Haushalte in Wien haben Zugang zu Höchstgeschwindigkeiten von bis zu einem Gigabit. Wir unterstützen die Stadt Wien mit Freude bei ihren Ambitionen zur Digital-Hauptstadt Europas zu werden“, sagt Andreas Bierwirth, CEO Magenta Telekom.

Die beiden Geschäftsführer der WH-Media GmbH Marcin Kotlowski und Markus Pöllhuber betonen: „ Für beide Unternehmen spielt die Produktion attraktiven Contents in Zukunft eine immer wichtigere Rolle. Bei attraktiven Regional-Inhalten aus Wien wollen wir neue Kooperationsmodelle bei Produktion und Distribution entwickeln.“

Pressebild in kürze auf www.wien.gv.at/presse

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Peter Schiefer, MBA
Unternehmenssprecher
+43 676 8200 4200
peter.schiefer@magenta.at

***OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT***

OTS0131 2019-10-17/12:38