OTS0167 5 KI 0530 NRF0009 Mi, 11.Sep 2019
Medien / Fernsehen / Vorarlberg / ORF

Vorarlberger Erstklässler sind „Sicher unterwegs“ mit dem ORF Vorarlberg

ORF-Sicherheitspakete für bessere Sichtbarkeit am Schulweg

Wien (OTS) - Das war ein aufregender Tag für die Erstklässler der Volksschule Götzis Markt: Vertreter von ORF Vorarlberg, Land Vorarlberg, Vorarlberger Landesversicherung (VLV), Illwerke VKW und Wirtschaftskammer Vorarlberg haben die Schülerinnen und Schüler besucht, um ihnen persönlich ein kostenloses ORF-Sicherheitspaket zu überreichen. Den beteiligten Unternehmen ist es ein großes Anliegen, mit dieser Aktion einen aktiven Beitrag zur Sicherheit der Kinder im Straßenverkehr zu leisten.

Für knapp 5.000 Erstklässler in Vorarlberg hat im September die Schule begonnen. Rechtzeitig zum Schulanfang wurden alle Vorarlberger Volks- und Sonderschulen mit kostenlosen ORF-Sicherheitspaketen beliefert. Die Klassenlehrerinnen und -lehrer verteilen die Pakete an ihre Erstklässler.

Mit gutem Beispiel voran gingen Markus Klement (Landesdirektor ORF Vorarlberg), Christoph Jenny (Direktor Wirtschaftskammer Vorarlberg), Robert Sturn (Direktor Vorarlberger Landesversicherung VLV), Andreas Neuhauser (Kommunikationschef Illwerke VKW), Evelyn Marte-Stefani (Bildungsdirektorin Land Vorarlberg), Edgar Mayrhofer (Schulqualitätsmanager der Region Vorderland) und Angelika Walser (Verkehrsreferentin im Landesschulrat Vorarlberg). Gemeinsam mit Schuldirektor Johannes Rothmund verteilten sie die Sicherheitspakete an die Erstklässler der Volksschule Götzis Markt.

Die Sicherheitspakete wurden von Expertinnen und Experten zusammengestellt und bestehen aus reflektierenden Sicherheitsgegenständen, mit denen die Schülerinnen und Schüler bei Dunkelheit oder schlechter Sicht im Straßenverkehr besser zu sehen sind. Jedes Sicherheitspaket beinhaltet einen praktischen Turnbeutel in neongelber Farbe, eine ebenfalls neongelbe Kindersicherheitsweste und zwei breite neongelbe Klettverschlussbänder, die an Armen oder Beinen getragen werden können.

Markus Klement, ORF-Landesdirektor: „Die Aktion ‚Sicher unterwegs‘ ist die größte und wichtigste Verkehrssicherheitsaktion des ORF Vorarlberg. Ich bedanke mich sehr herzlich bei unseren Partnern Land Vorarlberg, Vorarlberger Landesversicherung, Illwerke VKW und Wirtschaftskammer Vorarlberg, die es möglich machen, dass wir auch heuer wieder knapp 5.000 Erstklässler im Land mit hochqualitativen Reflektor-Materialien ausstatten können. Damit sind die Kinder am Schulweg vor allem im herbstlichen Dämmerlicht bestens sichtbar.“

KommR Robert Sturn, Direktor Vorarlberger Landesversicherung: „Die VLV ist von Beginn an Partner der Aktion ‚Sicher unterwegs‘. Uns ist es ein großes Anliegen, solche sinnvollen Präventionsmaßnahmen zu unterstützen. Gerade die kleinsten Verkehrsteilnehmer sind auf dem Schulweg besonders gefährdet. Deshalb setzen wir ein sichtbares Zeichen, um möglichen Unfällen vorzubeugen.“

Dr. Christoph Jenny, Direktor Wirtschaftskammer Vorarlberg: „Am Schulweg lernen Kinder Selbstständigkeit und Eigenverantwortung, sie erforschen unbeaufsichtigt mit anderen Kindern die Umgebung und erlernen so nachweislich wichtige soziale und persönliche Fähigkeiten. Dabei müssen wir sie bestmöglich unterstützen und das beginnt eben mit der Sichtbarkeit. Wir sind sehr gern Partner dieser wertvollen Aktion, die zur Sicherheit der schwächsten Verkehrsteilnehmer – nämlich der Kinder – beiträgt.“

Andreas Neuhauser, Kommunikationschef der Illwerke VKW: „Ob bei Kraftwerksanlagen oder Netzen – illwerke vkw steht für Sicherheit und Zuverlässigkeit. Ein Projekt zu unterstützen, bei dem es um die Sicherheit unserer Kinder im Verkehr geht, ist also nur konsequent.“

Die Bildungsdirektion Vorarlberg, vertreten durch Bildungsdirektorin Dr. Evelyn Marte-Stefani, Schulqualitätsmanager der Region Vorderland Mag. Edgar Mayrhofer und Verkehrsreferentin im Landesschulrat Vorarlberg Angelika Walser: „Vor allem wenn die Tage wieder kürzer werden, sollten Kinder mit Warnwesten ausgestattet werden. Die gut sichtbaren Westen helfen dabei, Unfälle zu vermeiden und Kinder im Straßenverkehr vor Gefahren zu schützen. Gerne unterstützt die Bildungsdirektion diese wertvolle landesweite Aktion, die unsere Kinder sichtbar und damit auch sicherer macht.“

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Julia Zangerl
Landesdirektion ORF Vorarlberg
T: +43 5572 301-22558
julia.zangerl@orf.at

***OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT***

OTS0167 2019-09-11/14:41