OTS0023 5 II 0343 NLK0002 CI Di, 10.Sep 2019
Innenpolitik / Niederösterreich / Spielplatz / Wullersdorf

Feierliche Eröffnung des Generationenspielplatzes Wullersdorf

LR Teschl-Hofmeister: Neuer Spielplatz wird zum Treffpunkt für Jung und Alt

St. Pölten (OTS/NLK) - Im Zuge der Förderaktion „Schulhöfe und Spielplätze in Bewegung“ eröffnete Familien-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister am gestrigen Montag feierlich den neuen Spielplatz von Wullersdorf: „Spielplätze sind nicht nur Spielorte für Kinder sondern auch Begegnungszonen für alle Altersgruppen. Solche Orte möchte das Land weiter fördern. Zwei Drittel der Projektkosten bis zu einem Maximalbetrag in der Höhe von 20.000 Euro werden daher vom Land Niederösterreich ebenso getragen, wie die Projektbegleitung durch das Spielplatzbüro der NÖ Familienland GmbH.“ In der dritten und letzten Förderperiode bis Jahresende werden somit in Kooperation mit dem Land Niederösterreich, der NÖ Familienland GmbH und der Aktion „Natur im Garten“ 39 von insgesamt 99 geförderten Bewegungs- und Begegnungsräumen umgesetzt.

Der Generationenspielplatz befindet sich im Ortszentrum und ist fußläufig erreichbar. Rund um den Spielplatz werden zudem Wohnungen für Jung und Alt gebaut. Über das Mitbeteiligungsprojekt „Spielforscher-Werkstatt“ der NÖ Familienland GmbH waren die Kinder der Volksschule Wullersdorf in die Planung involviert. Ihre Ideen und Wünsche wurden berücksichtigt, daraus entstanden ist ein wunderschöner Freiraum mit vielen Gestaltungselementen: Eine Wiese, freie Flächen und der „Vulkan-Hügel“ mit roter „Lava-Rutsche“ bieten nun viel Platz zum Austoben und Laufen. Ein aufgemaltes Riesen-Spielfeld, geschützt durch eine Pergola, lädt zum Spielen ein. Beim großzügigen Sand- und Wasserspielbereich geht es gemütlich zu und beim Stelzenhaus in Form einer Burg, dem Seiledschungel und der Seilbahn kann man klettern und schwingen. Aus der Sanierung des denkmalgeschützten kleinen „Lusthäuschen“ ist das Schmuckstück des Platzes entstanden: der Leseturm, der eine öffentliche Bibliothek beherbergen soll.

Landesrätin Teschl-Hofmeister gratuliert dem Bürgermeister Richard Hogl und der Projektleiterin Annemarie Maurer: „Der Generationenspielplatz soll künftig den Ortskern der Gemeinde intensiver beleben und ein Treffpunkt für alle sein. Wie ich sehen kann, ist das Projekt mehr als gelungen. Ich danke allen, die an der Umsetzung dieses Spielplatzes beteiligt waren, und wünsche den Nutzerinnen und Nutzern viel Freude.“

Weitere Informationen: Büro LR Teschl-Hofmeister, Mag. (FH) Dieter Kraus, Telefon 02742/9005-12655, E-Mail dieter.kraus@noel.gv.at

Rückfragen & Kontakt:

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Franz Klingenbrunner
02742/9005-13314
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at/presse

***OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT***

OTS0023 2019-09-10/08:52