OTS0102 5 II 0227 DSW0001 Mo, 09.Sep 2019
Wien / SPÖ / Arbeitsmarkt / Bundesregierung

SPÖ-Novak: „Die ‚Joboffensive 50plus‘ ist für alle ein Gewinn!“

Wien fördert gezielt ältere Arbeitslose und gibt ihnen eine Perspektive

Wien (OTS/SPW) - „Wien hilft jenen, die am meisten unsere Unterstützung brauchen und schafft damit einen Gewinn für alle Seiten. Die ‚Joboffensive 50plus‘ ist nicht nur wirtschaftlich, sondern auch gesellschaftlich höchst sinnvoll“, erklärte die Landesparteisekretärin der Wiener SPÖ, Barbara Novak, kurz nach der Präsentation des Beschäftigungsprogramms auf Initiative von Bürgermeister Dr. Michael Ludwig. Mit diesem werden gezielt Arbeitslose über 50 Jahren auf dem Arbeitsmarkt gefördert.

Die „Joboffensive 50plus“ in Kooperation mit dem AMS richtet sich an ältere Arbeitslose, die bereits länger als drei Monate ohne Beschäftigung sind und die bedarfsorientierte Mindestsicherung beziehen. Sie wird vorerst bis Ende 2020 laufen und ist für alle Betriebe offen. Werden ältere Arbeitslose im Rahmen des Programms aufgenommen, so erhalten private Unternehmen einen Zuschuss zu den Lohn- und Lohnnebenkosten in der Höhe von 66,7 Prozent. Gespeist wird diese Förderung aus Mitteln des AMS Wien und dem Wiener ArbeitnehmerInnen Förderungsfonds (waff). Im kommunalen bzw. NGO/NPO-Bereich übernehmen AMS Wien und Stadt Wien diese Kosten zu 100 Prozent.

„Die letzte Bundesregierung hat die höchst erfolgreiche ‚Aktion 20.000‘ abgeschafft und damit vielen Menschen eine sinnvolle Perspektive entzogen. In Wien wollen wir hingegen einen anderen Weg gehen und älteren Arbeitslosen neue Möglichkeiten eröffnen“, schloss Novak.

(Schluss) PM

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Wien Kommunikation
Tel.: 01/534 27 221
http://www.spoe.wien

***OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT***

OTS0102 2019-09-09/11:51