OTS0048 5 CI 0243 NLK0005 Do, 22.Aug 2019
Niederösterreich / Veranstaltung / Kultur

Grenzüberschreitendes Mittelalterfest im Waldviertel und in Südböhmen

Weitra, Unserfrau-Altweitra und Nové Hrady feiern ab 30. August

St. Pölten (OTS/NLK) - Zum Jubiläumsjahr der Grenzöffnung haben sich Weitra, Unserfrau-Altweitra und Nové Hrady etwas Besonderes einfallen lassen und erinnern mit einem grenzüberschreitenden Mittelalterfest am Freitag, 30., und Samstag, 31. August, an die Jahrhunderte der offenen Grenze, indem sie den alten Zollweg wieder lebendig werden lassen. Diese jahrhundertelange Verbindung zwischen dem Waldviertel und Südböhmen über Altweitra, Weitra, Heinrichs und Gratzen schuf einst Wohlstand für beide Grenzregionen und führte insbesondere im Spätmittelalter zu einer Blüte des Handels.

Eröffnet wird das Mittelalterfest am alten Zollweg am Freitag, 30. August, um 15 Uhr mit einem Mittelalter-Spectaculum am Stadtplatz in Weitra, wo bis 20 Uhr neben Ritterkämpfen, Musik und Tanz auf zwei Bühnen auch ein Mittelalter-Handwerks-Markt und eine Falknervorführung bei der Stadtmauer auf dem Programm stehen.

Am Samstag, 31. August, erfolgt der Auftakt um 10 Uhr in Heinrichs mit einem Ritterschaukampf am Kirchenplatz. Anschließend führt eine Wanderung mit Musik über Pyhrabruck zur Grenze, wo auf die Besucher beim Zollhaus Essen, Trinken, Musik und Tanz warten, ehe es um 14 Uhr in einem gemeinsamen Festzug nach Gratzen/Nové Hrady geht. Hier beginnt dann am Stadtplatz und in der alten Burg um 15 Uhr ein weiteres Mittelalter-Spectaculum.

Der Eintritt ist frei; die Teilnahme in mittelalterlicher Bekleidung willkommen. Nähere Informationen bei der Stadtgemeinde Weitra unter 02856/5006-50, e-mail info@weitra-tourismus.at und www.weitra-tourismus.at.

Rückfragen & Kontakt:

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Rainer Hirschkorn
02742/9005-12175
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at/presse

***OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT***

OTS0048 2019-08-22/10:36