OTS0053 5 II 0206 SPK0003 AI Mo, 29.Jul 2019
SPÖ / Bayr / Entwicklungspolitik / Welterschöpfungstag

Bayr zum Welterschöpfungstag: „Ab jetzt leben wir auf Pump“

Nachhaltige Entwicklungsziele sind Chance, die Grenzen des Planeten nicht zu überschreiten

Wien (OTS/SK) - "Ab jetzt leben wir auf Pump der zukünftigen Generationen. Wir haben dann 2019 so viele natürliche Ressourcen verbraucht, wie in einem Jahr nachwachsen können und so viel Treibhausgase in die Atmosphäre geblasen, wie die Natur in einem Jahr abbauen kann", warnt Petra Bayr, SPÖ-Sprecherin für globale Entwicklung, anlässlich des Welterschöpfungstages, der heuer bereits auf den 29. Juli fällt, so früh wie noch nie. Im Jahr 2015 war es noch der 13. August. Ab morgen beansprucht die Menschheit die Erde über Gebühr. "Bei diesem Produktions- und Konsumstil bräuchten wir 1,7 Erden", warnt Bayr in Bezug auf die Daten von WWF, Global 2000 und Greenpeace. ****

"Die Nachhaltigen Entwicklungsziele der Vereinten Nationen bergen die Chance in sich, auf den weltweiten Raubbau an der Natur aufmerksam zu machen und alle Länder der Welt zu deren Umsetzung zu bewegen", ist Bayr überzeugt. Nach dem Beschluss der Nachhaltigen Entwicklungsziele im September 2015 im Rahmen der Generalversammlung der UN ist auch Österreich gefordert, diese zu befolgen. "Österreich muss endlich zu den Taten schreitet und die SDGs aktiv umsetzen“, fordert Bayr. (Schluss) sc/mp

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Parlamentsklub
01/40110-3570
klub@spoe.at
https://klub.spoe.at

***OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT***

OTS0053 2019-07-29/11:04