OTS0020 5 CI 0311 NLK0002 II Mo, 29.Jul 2019
Niederösterreich / Pflege / Urlaubsaktion / Teschl-Hofmeister

NÖ Urlaubsaktion für pflegende Angehörige

LR Teschl-Hofmeister: Unterstützung und Wertschätzung für pflegende Angehörige, die wichtige Betreuungsarbeit leisten

St. Pölten (OTS/NLK) - „Rund 100.000 Menschen in Niederösterreich sind pflegebedürftig, der überwiegende Teil von ihnen wird von den Angehörigen zu Hause betreut. Das ist eine große persönliche Leistung aber auch Belastung, wo wir seitens des Landes beispielsweise mit der ‚NÖ Urlaubsaktion für pflegende Angehörige‘ unterstützen wollen“, betont Sozial-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister. Denn gerade pflegende Angehörige brauchen von Zeit zu Zeit Entspannung oder Urlaub. „Sie dabei ein wenig zu unterstützen, ist ein Zeichen der Anerkennung für diese so wichtige Betreuungsarbeit“, hält Teschl-Hofmeister fest.

Ziel der „NÖ Urlaubsaktion für pflegende Angehörige“ ist es, pflegende Familienmitglieder zu bestärken, auch an das eigene Wohlbefinden zu denken. Die Zuschüsse betragen 175 Euro für einen Urlaub in Österreich und 225 Euro für einen Aufenthalt in Niederösterreich. Gefördert werden Personen, die Pflegebedürftige, welche mindestens Pflegegeld der Stufe 3 beziehen, als Hauptpflegeperson betreuen. Die Aktion kann pro Person und Jahr einmal in Anspruch genommen werden. Die Gewährung der Förderung ist nicht vom Einkommen abhängig und auch unabhängig von den Kosten und der Dauer des Urlaubs. Anträge sind online auf der Homepage des Landes Niederösterreich unter www.noe.gv.at möglich.

„Für eben solche Fälle der Abwesenheit oder Verhinderung der pflegenden Person, gibt es zum Beispiel in allen NÖ Pflege- und Betreuungszentren die Möglichkeit der Kurzzeit- oder Urlaubspflege“, ergänzt Teschl-Hofmeister. Kurzzeitpflege ist in der Dauer von einer Woche bis zu maximal sechs Wochen pro Jahr und bis einschließlich Pflegegeldstufe 7 möglich.

Über Möglichkeiten der Betreuung von Pflegebedürftigen während der Zeit des Urlaubes gibt die Pflegehotline des Landes unter der Telefonnummer 02742/9005-9095 Auskunft: Montag bis Freitag in der Zeit von 8 bis 16 Uhr, oder per E-Mail unter post.pflegehotline@noel.gv.at.

Weitere Informationen: Büro LR Teschl-Hofmeister, Mag. (FH) Dieter Kraus, Telefon 02742/9005-12655, E-Mail dieter.kraus@noel.gv.at.

Rückfragen & Kontakt:

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Ing. Mag. Johannes Seiter
02742/9005-12174
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at/presse

***OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT***

OTS0020 2019-07-29/09:27