OTS0008 5 WA 0468 EUN0002 Fr, 14.Jun 2019
Wirtschaft und Finanzen / Banken / IT

Wirecard und Crédit Agricole Payment Services verkünden nächste Schritte ihrer strategischen Partnerschaft

Integration der Wirecard-Plattform bei CAPS / Unified Commerce-Erlebnis für Tier-1-Händler

Aschheim (München) (München) (ots) - Wirecard, der global führende Innovationstreiber für digitale Finanztechnologie, und Crédit Agricole Payment Services (CAPS), eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von Crédit Agricole, geben heute die nächsten Schritte ihrer Zusammenarbeit im Bereich digitaler Zahlungen bekannt. Im Rahmen der Partnerschaft gestalten die beiden Unternehmen gemeinsam die Zukunft des digitalen Handels und kooperieren bei der Einführung einer Reihe von kanalübergreifenden Zahlungsakzeptanz- und Acquiring-Services.

Seit dem letzten Update ist Crédit Agricole Payment Services der erste europäische Partner, der von der neuen E-Commerce-Shop-Erweiterungslösung von Wirecard profitiert. Nach einer Pilotphase, die Ende des Sommers startet, wird die Lösung Ende des Jahres verfügbar sein. Dank automatischer Updates können Händler das digitale Einkaufserlebnis für Verbraucher ständig optimieren und eine moderne Unified Commerce-Lösung anbieten.

Nach einer umfassenden Integration ihrer Technologien haben sich Wirecard und CAPS auf gemeinsame kommerzielle Geschäftsprozesse für Tier-1-Händler geeinigt und bereits konkrete Businesspläne für Hunderte von großen strategischen Kunden erstellt. Diese werden von den neuen, von Wirecard entwickelten E-Commerce-Zahlungsakzeptanz- und Acquiring-Services profitieren, die die beiden Unternehmen gemeinsam auf den Markt bringen.

Bertrand Chevallier, CEO von Crédit Agricole Payment Services, sagt: "Unsere Partnerschaft mit Wirecard erlaubt uns, große Schritte in Richtung Mehrwertdienste für Kunden von Crédit Agricole zu unternehmen. Das Benutzererlebnis wird sich dadurch deutlich verbessern. Wir setzen dabei auf Innovationen für unsere Händler in Frankreich und ganz Europa."

Thorsten Holten, EVP FinTech & Financial Institutions bei Wirecard, sagt: "Seit der Ankündigung unserer Partnerschaft arbeiten wir kontinuierlich an der Entwicklung gemeinsamer, moderner digitaler Zahlungslösungen sowie einer effektiven Go-to-Market-Strategie, insbesondere für Tier-1-Kunden. Nach der Einführung werden wir unser Angebot erweitern, einschließlich unseres einzigartigen White-Label-Produkts, das die Anbindung eines Online-Shops an unsere innovative Financial Commerce Platform beschleunigt."

Über Wirecard:

Wirecard (GER:WDI) ist eine der weltweit am schnellsten wachsenden digitalen Plattformen im Bereich Financial Commerce. Wir bieten sowohl Geschäftskunden als auch Verbrauchern ein ständig wachsendes Ökosystem an Echtzeit-Mehrwertdiensten rund um den innovativen digitalen Zahlungsverkehr durch einen integrierten B2B2C-Ansatz. Dieses Ökosystem konzentriert sich auf Lösungen aus den Bereichen Payment & Risk, Retail & Transaction Banking, Loyalty & Couponing, Data Analytics & Conversion Rate Enhancement in allen Vertriebskanälen (Online, Mobile, ePOS). Wirecard betreibt regulierte Finanzinstitute in mehreren Schlüsselmärkten und hält Lizenzen aus allen wichtigen Zahlungs- und Kartennetzwerken. Die Wirecard AG ist an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert (DAX und TecDAX, ISIN DE0007472060). Besuchen Sie uns auf www.wirecard.de, folgen Sie uns auf Twitter @wirecard und auf Facebook @wirecardgroup.

Über Crédit Agricole Payment Services:

Crédit Agricole Payment Services ist Frankreichs führender Anbieter von Zahlungslösungen mit einem Marktanteil von fast 30% und mehr als 10 Milliarden Transaktionen im Jahr 2017. Crédit Agricole Payment Services bietet eine umfassende Zahlungskompetenz, die Benutzerfreundlichkeit und Sicherheit kombiniert.

Rückfragen & Kontakt:

Wirecard-Medienkontakt:

Wirecard AG
Jana Tilz
Tel.: +49 (0) 89 4424 1363
E-Mail: jana.tilz@wirecard.com

***OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT***

OTS0008 2019-06-14/07:01