OTS0109 5 CI 0302 NRK0006 Fr, 17.Mai 2019
Kommunales / Wien / Bezirke / Brigittenau

25 Jahre-Feier im Bezirksmuseum 20 am Sonntag

Wien (OTS/RK) - Seit 19. Mai 1994 ist das Bezirksmuseum Brigittenau am Standort im 20. Bezirk in der Dresdner Straße 79 zu finden. Dieses 25-Jahre-Jubiläum wird am Sonntag, 19. Mai, mit einer kurzweiligen Festveranstaltung gefeiert. Von 10.00 bis 12.00 Uhr stehen die auf ehrenamtlicher Basis engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dem Publikum für Auskünfte über die Vergangenheit der Brigittenau zur Verfügung. Neben Führungen durch eine große Dauer-Ausstellung zur Bezirksgeschichte steht die Besichtigung der aktuellen Sonder-Ausstellung „Zu Gast in der Brigittenau“ (Gastronomie-Rückblicke) auf dem Programm. Das freiwillig werkende Museumsteam verspricht den Besucherinnen und Besuchern ferner „Überraschungen und kleine Geschenke“. Der Zutritt zur Jubiläumsfeier ist kostenlos. Spenden nimmt die rührige Museumsmannschaft (Leitung: Heidi Schwab) gerne entgegen. Auskünfte dazu: Telefon 330 50 68.

Infos per E-Mail einholen: bm1200@bezirksmuseum.at

Ausgangspunkt der Museumsgeschichte ist die Sammlung des Heinrich Zwicker, die bis 1960 in einem Haus auf dem Wallensteinplatz 5-6 untergebracht war. Dann waren die Exponate in der Volkshochschule 20 in der Raffaelgasse 13 zu sehen. 1984 folgte eine Übersiedlung in den Gemeindebau Engerthstraße 60-74, wo frühere Krankenkassen-Räumlichkeiten genutzt wurden. Am 19. Mai 1994 konnte das Museum am derzeitigen Standort in der Dresdner Straße 79 eröffnet werden. Die Historie dieses Gebäudes reicht bis 1889 zurück, als Familie Schmid auf Fundamenten eines „Fährhauses“ die Errichtung eines Wohnbaus begonnen hat. Offen ist das Museum jeweils am Sonntag (10.00 bis 12.00 Uhr) und Donnerstag (17.00 bis 19.00 Uhr). An schulfreien Tagen, an Feiertagen und in den Monaten Juli/August ist kein Besuch möglich. Informationen zu den Exponaten und den zeitweiligen Veranstaltungen erteilt die 20 Personen-Museumstruppe per E-Mail: bm1200@bezirksmuseum.at.

Allgemeine Informationen:

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Oskar Enzfelder, Stadtredaktion
01/4000-81057
oskar.enzfelder@wien.gv.at
www.wien.gv.at/presse

***OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT***

OTS0109 2019-05-17/11:30