OTS0152 5 KI 0725 NRF0010 Mi, 15.Mai 2019
Fernsehen / Medien / ORF / Eurovision_Song_Contest

Korrektur zu OTS0119 vom 15. Mai – „Eurovision Song Contest“ – PAENDA singt für Österreich im zweiten Semifinale

Wien (OTS) - Im zweiten Absatz wurde die Votingnummer korrigiert:
0901 050 25 und die angehängte Startnummer.

Korrigierte Neufassung: „Eurovision Song Contest“ – PAENDA singt für Österreich im zweiten Semifinale
Live am 16. Mai in ORF 1

Die Spannung steigt! Griechenland, Weißrussland, Serbien, Zypern, Estland, Tschechien, Australien, Island, San Marino und Slowenien – diese Länder qualifizierten sich gestern im ersten Semifinale. Am Donnerstag, dem 16. Mai 2019, ist es so weit – dann geht PAENDA live ab 21.00 Uhr in ORF 1 im zweiten Semifinale des „Eurovision Song Contest 2019“ mit Startnummer 9 ins Rennen um eines der zehn Tickets für das große Finale am 18. Mai. Für den fachmännischen Kommentar sorgt einmal mehr Andi Knoll. Eröffnet wird der ESC-Abend von ORF 1 bereits um 20.15 Uhr mit dem zweiten Teil von „Mr. Song Contest proudly presents“. Im Anschluss an die Live-Shows geht es mit noch mehr ESC weiter: In „Song Contest – Setteles Zugabe“ lässt Hanno Settele gemeinsam mit fachkundigen Gästen die jeweiligen Abende Revue passieren.

Das Voting und die Startreihenfolge im zweiten Semifinale:

Die Punkte werden – wie in allen Ländern – zu 50 Prozent von einer Jury und zu 50 Prozent vom Publikum mittels Televoting vergeben. Im zweiten Semifinale voten nur die teilnehmenden Länder sowie Frankreich, Deutschland und die Ukraine, die bereits für das Finale qualifiziert sind. Die Zuseherinnen und Zuseher in Österreich können ihre Stimme unter 0901 050 25 und der angehängten zweistelligen Startnummer (50 Cent pro Anruf oder SMS) abgeben. Für Österreich mit Startnummer 09 kann nicht gevotet werden.

Die Startreihenfolge des zweiten ESC-Semifinales am 16. Mai:

01 Armenien: Srbuk „Walking Out“
02 Irland: Sarah McTernan „22“
03 Moldawien: Anna Odobescu „Stay“
04 Schweiz: Luca Hänni „She Got Me“
05 Lettland: Carousel „That Night“
06 Rumänien: Ester Peony „On a Sunday“
07 Dänemark: Leonora „Love Is Forever“
08 Schweden: John Lundvik „Too Late for Love“
09 Österreich: PAENDA „Limits“
10 Kroatien: Roko „The Dream“
11 Malta: Michela „Chameleon“
12 Litauen: Jurij Veklenko „Run with the Lions“
13 Russland: Sergey Lazarev „Scream“
14 Albanien: Jonida Maliqi „Ktheju tokës“
15 Norwegen: KEiiNO „Spirit in the Sky“
16 Niederlande: Duncan Laurence „Arcade“
17 Nordmazedonien: Tamara Todevska „Proud“
18 Aserbaidschan: Chingiz „Truth“

Teletwitter im ORF TELETEXT während der Live-Shows

Auch 2019 bietet der ORF TELETEXT allen Song-Contest-Fans wieder sein erfolgreiches Teletwitter-Service an: Das bedeutet, dass bei den „Eurovision Song Contest“-Semifinal-Shows und dem Finale wieder im ORF TELETEXT getwittert werden bzw. auf Twitter (Hashtag #ESCORF) gepostete Kommentare im ORF TELETEXT während der TV-Shows am Fernsehgerät eingeblendet werden können. Die von der Teletext-Redaktion ausgewählten Tweets – zum Beispiel besonders witzige oder originelle – können über Seite 780 am unteren Bildschirmrand – ähnlich wie Untertitel – aufgerufen werden, sodass Fans gleichzeitig die TV-Show sehen und die Tweets lesen können.

Aus technischen Gründen sind dabei Tweets mit Bildern oder Links ausgeschlossen, für die Veröffentlichung können nur Tweets mit maximal 140 Anschlägen berücksichtigt werden. Auf ORF TELETEXT-Seite 781 gibt es genaue Erläuterungen, auch zum Abruf auf Set-Top-Boxen, bei denen Untertitel und damit auch der Teletwitter nur im Untertitelungs-Menü der Box angewählt werden müssen.

Der „Eurovision Song Contest“ 2019 barrierefrei im ORF

Wie bereits in den Vorjahren wird auch der 64. „Eurovision Song Contest“ unter dem Motto „Dare to Dream!“ aus Tel Aviv im ORF ohne Barrieren für hör- oder sehbeeinträchtigte Menschen ausgestrahlt: Der ORF präsentiert beide noch verbliebenen TV-Events – die zweite Halbfinal-Show und das Finale – in ORF 1 mit Untertiteln und Audiokommentar sowie auf der ORF-TVthek zeitgleich im Live-Stream und sieben Tage als Video-on-Demand abrufbar.

Für die nationale Ausstrahlung bietet der ORF Live-Untertitelung aller TV-Shows, des zweiten Halbfinales am Donnerstag, dem 16. Mai – inklusive Songvorstellung und Entscheidung –, und natürlich der Final-Show am Samstag, dem 18. Mai, jeweils ab 21.00 Uhr in ORF 1, im ORF TELETEXT auf Seite 777 an. Gleichzeitig werden beide Halbfinale und das ESC-Finale – ebenfalls live – für blinde und sehbehinderte Menschen audiokommentiert. Der Blindenkommentar ist über die Fernbedienung auf der zweiten Tonspur abrufbar. Auch die Doku „Mr. Song Contest proudly presents“, präsentiert von „Mr. Song Contest“ Andi Knoll – jeweils um 20.15 Uhr in ORF 1 vor den Halbfinal-Shows und dem Finale – wird im ORF TELETEXT auf Seite 777 untertitelt.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

***OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT***

OTS0152 2019-05-15/13:25