OTS0041 5 II 0242 FLO0001 Mo, 22.Apr 2019
FPÖ / Oberösterreich / Braunau / Gedicht

Erwin Schreiner zu Aussendung der FPÖ Braunau: Letztlich ein misslungener Versuch, ein ernstes Thema aufzuarbeiten

Allegorie von Mensch und Ratte ist historisch belastet und daher abzulehnen

Linz (OTS) - Linz, 2019-04-22 (fpd Nr. 33) – FPÖ-Landesparteisekretär Erwin Schreiner nahm heute Stellung zu einer Aussendung der FPÖ Braunau und dem darin enthaltenden Gedicht: „Die Allegorie von Ratte und Mensch ist historisch belastet, daher geschmacklos und abzulehnen. Dass der Autor auch sich selbst in diesen Rattenvergleich miteinbezieht, macht die Sache dabei nur unwesentlich besser.“ ****

Es sei das ganze Gedicht „letztlich ein misslungener Versuch, ein ernstes Thema in Versform aufzuarbeiten. Dass dabei, aus der Dichtkunst entlehnte, stilistische Mittel für Amateurdichter nicht immer zielführend sind, um das Gemeinte unmissverständlich auf den Punkt zu bringen, beweist dieses Gedicht leider eindrücklich“, so Schreiner weiter. „Es hat letztlich Tendenzen die man keinem Interpretationsspielraum überlassen darf. Seitens der Landespartei hat man ein ernstes und klärendes Gespräch mit dem Autor geführt, der Autor ist voll einsichtig. Wir danken allen, die sich in der Sache zu Wort gemeldet haben, für die Aufmerksamkeit, die Sensibilität und die absolut berechtigte Kritik. Ich kann nur noch einmal betonen, dass die FPÖ Oberösterreich jeglichen Rassismus oder auch nur Tendenzen dazu ablehnt und entschieden dagegen auftritt. Der Text war keinesfalls abwertend oder beleidigend gedacht. Im vorliegenden Fall war es wichtig, dass alles dazu auch öffentlich gesagt wurde, dies wird auch zu einer weiteren Sensibilisierung bei manchen führen“, so Schreiner abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ Oberösterreich Pressereferat

***OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT***

OTS0041 2019-04-22/16:32