OTS0142 5 II 0150 FPK0001 CI Fr, 18.Jän 2019
FPÖ / Hafenecker / Strache / SPÖ / Jarolim

FPÖ-Hafenecker: „SPÖ-Jarolim ist nichts mehr zu peinlich“

„Der Chaos-SPÖ geht es nur darum, von ihrem eigenen desaströsen Zustand abzulenken“

Wien (OTS) - „Mit der heutigen Rücktrittsaufforderung an Vizekanzler Heinz-Christian Strache hat SPÖ-Justizsprecher Jarolim bewiesen, dass ihm offenbar nichts mehr zu peinlich ist“, so FPÖ-Generalsekretär NAbg. Christian Hafenecker, der auf das laufende Verfahren gegen Fußi verweist.

„Die SPÖ versucht verzweifelt, von ihrem eigenen desaströsen Zustand abzulenken. Parteichefin Rendi-Wagner ist seit Wochen abgetaucht und wird von ihren eigenen Spitzenpolitikern in Stadt und Land nicht mehr ernstgenommen - eigene SPÖ-Gewerkschafter und der burgenländische SPÖ-Chef Doskozil schießen verbal gegen den Kurs der Parteiführung. Und der Wiener Sozialstadtrat Hacker hat angekündigt, die Mindestsicherungsreform nicht umsetzen zu wollen, womit er und die Stadt Wien gegen gültiges Recht verstoßen würden. Herr Jarolim hat daher in seiner eigenen Partei genug Baustellen und Betätigungsfelder“, sagte Hafenecker.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at
http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

***OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT***

OTS0142 2019-01-18/15:03