OTS0064 5 II 0193 KTS0001 CI Mi, 02.Jän 2019
Kärnten / Klagenfurt / Köfer / Soziales / Pflege

Team Kärnten/Köfer: Abhaltung der Pflege-Enquete des Landtages wird künstlich verschleppt

Klagenfurt (OTS) - Im Mai des Vorjahres (!) wurde auf Antrag des Team Kärnten die Abhaltung einer Enquete des Landtages zum Thema „Zukunft des Pflegesystems“ einstimmig beschlossen, erinnert heute Team Kärnten-Chef Gerhard Köfer: „Seit sieben Monaten ist in dieser Angelegenheit nichts passiert. SPÖ-Landtagspräsident Rohr ist allen Abgeordneten sowie der Bevölkerung bis heute einen Termin für diese so wichtige Veranstaltung schuldig und das trotz mehrfacher Aufforderung.“ Für Köfer sei es völlig unverständlich, warum die Abhaltung dieser Enquete über Monate verschleppt wird: „Pflege ist eines der zentralsten Zukunftsthemen für Kärnten. Mir erschließt sich nicht, worauf Rohr so lange wartet und welchen Sinn diese offensichtliche Verzögerungstaktik hat. Will die SPÖ etwa nicht, dass über dieses heiße Eisen öffentlich diskutiert wird?“ Auch ein „Rausreden“ auf den Bund akzeptiert Köfer nicht: „Kärnten muss seine eigenen Hausaufgaben erledigen.“

Wie Köfer betont, müsse jeder davon ausgehen, dass er selbst einmal Pflegebedarf haben könne und damit auf ein perfekt funktionierendes Pflegesystem angewiesen wäre. „Die Enquete soll eine Basis für die Zukunft des Pflegesystems in Kärnten schaffen.“

Rückfragen & Kontakt:

Team Kärnten-Liste Köfer IG
Thomas-Martin Fian
Pressesprecher
Tel.: +43 650 8650564
thomas.fian@team-kaernten.at
www.team-kaernten.at

***OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT***

OTS0064 2019-01-02/12:56