OTS0175 5 SI 0195 NEF0012 CI Mi, 05.Dez 2018
Sport / Bundesregierung / Innenpolitik

SPORTUNION zur Sport Strategie Austria: Wichtiger Startschuss zur Aufwertung des Stellenwerts des Sports

Das präsentierte Sport Strategie Austria Ideenpapier beinhaltet viel Positives für Sportvereine und Ehrenamtliche – nun müssen Taten folgen.

Wien (OTS) - Die SPORTUNION kann dem gestern Abend von Vizekanzler Strache präsentierten Ideenpapier zur Sport Strategie Austria als Startschuss zur Aufwertung des Stellenwerts des Sports viel abgewinnen. „Die zig-tausenden Ehrenamtlichen in unseren Vereinen brauchen Erleichterungen im Bereich der Bürokratie, Haftungen und Steuern. Um möglichst viele Menschen für den Sport zu begeistern und für Bewegung zu sorgen, brauchen wir außerdem moderne, zeitgemäße Mehrzweckhallen für die Sportlerinnen und Sportler verschiedenster Sportarten und eine verpflichtende Öffnung der aus Steuermitteln finanzierten Schulsportstätten für Vereine auch an schulfreien Tagen!“, meint Präsident Peter McDonald.

Es muss aber auch klar sein, dass der Gradmesser erfolgreicher Sportpolitik nicht der olympische Medaillenspiegel ist. Vielmehr braucht es Unterstützung für die tausenden Sportvereine, durch die Tag für Tag Inspiration und Motivation zu Sport und Bewegung erlebt werden kann. Erst dadurch wird die Basis für mehr gesunde Lebensjahre und die Lebensschule Sport für die Österreicherinnen und Österreicher gelegt.“, so McDonald abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Sportunion Österreich
Philipp Johannes Kappler
Pressesprecher
+43 664 4353269
philipp.kappler@sportunion.at
www.sportunion.at

***OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT***

OTS0175 2018-12-05/13:32