OTS0051 5 WA 0447 PRN0003 Mo, 26.Nov 2018
Wirtschaft und Finanzen / Mode / Kunst / Mobilfunk / IT

LuxTag und Chronoswiss führen Krypto-Armbanduhren mit NEM-Blockchain ein

Kuala Lumpur, Malaysia (ots/PRNewswire) - Der Schweizer Uhrenhersteller Chronoswiss AG und LuxTag, ein Unternehmen, das die Markenpiraterie bekämpft, haben heute die Einführung einer Plattform bekannt gegeben, auf der Kunden den Besitz ihrer Krypto-Armbanduhren geltend machen und diese in der Blockchain registrieren können. Die Luxusarmbanduhren sind Ergebnis der Zusammenarbeit von Chronoswiss und Tech Bureau Europe SA. Die Uhren sind unter blockchainseries.ch zu erwerben. Zugriff auf die Plattform, um den Besitz geltend zu machen, gibt es unter chronoswiss.luxtag.io.

Im Rahmen des Projektes erfolgt Tagging und Tracking der Uhren und des Besitzes mittels einer Internet- und Mobilanwendung, die durch Blockchain-Technologie unterstützt wird. Sie wurde mit den "Chronoswiss Tech Bureau"- Uhren getestet, fünf Serien, die durch unterschiedliche Kryptowährungen inspiriert wurden. In jeder Reihe finden sich 101 exklusive Uhren, die seit dem zweiten Quartal 2018 vorab für Kryptowährungen verkauft wurden.

LuxTag, ein Anbieter von Produktsicherheit auf Grundlage der Blockchain, hat die Uhren in der NEM-Blockchain registriert und ihre einzigartigen Charakteristiken verzeichnet. Jede Uhr verfügt über einen eindeutigen QR-Code und einen einfachen Satz von Anweisungen, mit denen die Nutzer Zugriff auf das Blockchain- Zertifikat für die Uhr erhalten und es beanspruchen können. Davon ausgehend können Nutzer die Geschichte verfolgen und die Authentizität der Uhren bestätigen.

Die Zeit der Bereitstellung des Projektes betrug drei Monate, in denen LuxTag für die Partner technische Entwicklung, Beratung und Umsetzung bezüglich der Blockchain-Tagging Anwendung bereitstellte. Die meisten Uhren wurden auf den Markt gebracht, weitere Uhren sind auf dem Weg.

Chronoswiss, Uhrenhersteller mit einer Geschichte von 30 Jahren, und Tech Bureau, Beratungsfirma im Bereich Blockchain und Kryptowährungen, arbeiten mit dem malaiischen Start-up LuxTag zusammen, das im Jahr 2017 von Rene Bernard, Jeff McDonald und Faeez Noor gegründet wurde. Trotz offensichtlicher Unterschiede teilen die Gründungspartner eine Vision und legen Wert auf technische Präzision (wenn auch in unterschiedlichen Bereichen) sowie auf Innovation durch Technik. Chronoswiss engagiert sich für seine Überzeugung, alte Traditionen zu bewahren. Tech-Bureau glaubt an die revolutionäre Technik, welche Blockchain und Kryptowährungen bedeuten. LuxTag andererseits konzentriert sich auf den Schutz der Authentizität und Herkunft von Produkten. Der Bereich der Fachkenntnis von LuxTag beschränkt sich jedoch nicht auf Luxusprodukte für Konsumenten.

"LuxTag hat eine Handvoll anderer Branchenfirmen eingebunden und kann jetzt mit Stolz bekannt geben, dass wir im Jahr 2018 Partner einer erstklassigen Marke für Luxusuhren wurden. Dies ist in der Geschichte unserer Firma ein wichtiger Meilenstein", sagte Rene Bernard, CEO von LuxTag. Dann gratulierte er Chronoswiss und Tech Bureau für die Kreation der ersten Luxusarmbanduhren mit Nutzung der Blockchain als Tagging- Lösung mit Blockchain-Besitzzertifikaten, die aktualisiert und übertragen werden können.

Rückfragen & Kontakt:

Sheng Yeong
sheng@luxtag.io
+603-2027-4750
Level 3&4, Wisma, Suria, Jalan Teknokrat 6, Cyberjaya 5, 63000 Cyberjaya, Malaysia
Foto - mma.prnewswire.com/media/787993/ChronoswissCrypto_Watch.jpg

***OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT***

OTS0051 2018-11-26/10:01