OTS0057 5 SI 0183 NEF0002 II Di, 13.Nov 2018
Bildung / Sport / Gesundheit / Jugend / Schule

Bildungsministerium ist verlässlicher Partner des Sports

  • Ich möchte mich bei BM Faßmann ausdrücklich für den konstruktiven Austausch und seine Bemühungen im Sinne des Sports bedanken. Über die Querschnittsmaterie zwischen Schule und Sport – insbesondere hinsichtlich der qualitätsvollen Betreuung von Kindern durch die Sportverbände, aber auch in Bezug auf die Steigerung der Auslastung der Sportinfrastruktur an Bildungseinrichtungen – werden wir weiter im Gespräch bleiben
    Peter McDonald, Präsident SPORTUNION
    1/2
  • Der Vereinssport ist für unsere Kinder und Jugendliche eine wichtige Ergänzung zu den sportlichen Aktivitäten, die wir im Schulbereich setzen. Ich danke daher der SPORTUNION sowie allen Sportvereinen für Ihr Engagement im Sinne der Gesundheit unserer jungen Generation.“ 
    Heinz Faßmann, Bundesminister für Bildung, Wissenschaft und Forschung
    2/2

Wien (OTS) - Vorschläge und Ideen zur Weiterentwicklung der Kooperation zwischen Schule und Sport wurden im Rahmen eines Arbeitsgespräches zwischen Bildungsminister Heinz Faßmann, und Peter McDonald, Präsident der SPORTUNION Österreich, besprochen.

Zentral war dabei die Fragestellung, wie der Bewegungsanteil von Kindern und Jugendlichen durch die unterschiedlichen Stakeholder der Bildung und des Sports bestmöglich gefördert werden kann.

„Ich möchte mich bei BM Faßmann ausdrücklich für den konstruktiven Austausch und seine Bemühungen im Sinne des Sports bedanken. Über die Querschnittsmaterie zwischen Schule und Sport – insbesondere hinsichtlich der qualitätsvollen Betreuung von Kindern durch die Sportverbände, aber auch in Bezug auf die Steigerung der Auslastung der Sportinfrastruktur an Bildungseinrichtungen – werden wir weiter im Gespräch bleiben“, so Präsident McDonald.

Bildungsminister Heinz Faßmann hält abschließend fest: „Der Vereinssport ist für unsere Kinder und Jugendliche eine wichtige Ergänzung zu den sportlichen Aktivitäten, die wir im Schulbereich setzen. Ich danke daher der SPORTUNION sowie allen Sportvereinen für Ihr Engagement im Sinne der Gesundheit unserer jungen Generation.“
Fotos zur honorarfreien Verwendung hier

Rückfragen & Kontakt:

Philipp Johannes Kappler
Pressesprecher
+43 664 4353269
philipp.kappler@sportunion.at, www.sportunion.at

***OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT***

OTS0057 2018-11-13/10:00