OTS0038 5 WI 0433 ARV0001 Mi, 13.Dez 2017
Auto / Leasing / Auszeichnung / Transport / Dienstleistungen

International Fleet Industry Award: Arval für Integral Fleet gewürdigt.

Wien (OTS) - Die 20. Fleet Europe Konferenz in Estoril (Portugal) endete am 6. Dezember 2017 mit der Auszeichnung von Service- und Produktinnovationen. Arval war mit seinem neuen Berichtssystem “Integral Fleet” nominiert. Unternehmen, deren Fuhrpark von mehreren Leasing-Partnern gemanagt wird, bietet "Integral Fleet“ zum ersten Mal einen 360° Sicht auf ihre gesamte Flotte.

Beim Fleet Europe Summit werden jedes Jahr Produkte und Services, die das Flottenmanagement auf internationaler Ebene erleichtern, von einer Jury aus internationalen Fuhrparkmanager ausgezeichnet. Arvals Bemühungen mit “Integral Fleet” einen neuen Maßstab im Full-Service-Leasing zu setzen, wurde von der Branche mit einem Spitzenplatz gewürdigt. "Auch in Österreich haben wir zahlreiche Kunden mit Multi-Suppliership, die von diesem Serviceangebot profitieren werden“, so Gwénael Cevaer, General Manager von Arval Austria.

Weltweit anerkannt

Als Finalist in der prestigeträchtigen Kategorie “International Fleet Industry Award” wurde Arval als Innovator und Industrieführer anerkannt. Der Preis soll Branchenpioniere in das Licht rücken, deren Entwicklungen im Service- und Produktbereich das Fuhrparkmanagement grundlegend verändern. Der Gewinn des zweiten Platzes belegt, dass Flottenverantwortliche ihren Fuhrpark mit "Integral Fleet“ einfacher managen und Ziel effizienter erreichen können.

Integral Fleet, eine einzigartige Lösung

Die standardisierten Fuhrparkdaten können einfach und schnell von den Leasingpartnern oder vom Kunden direkt in "Integral Fleet“ hochgeladen werden. Für Arval Kunden mit Multi-Supplier Strategien entfällt damit das mühsame Zusammentragen von Fuhrparkdaten aus unterschiedlichen Quellen. Stattdessen haben sie eine vollständige 360° Sicht auf ihre Flotte. Strategische Entscheidungen können leichter getroffen werden und beziehen die gesamte Flotten mit ein, unabhängig davon, von wem sie gemanagt wird.

“Unsere Kunden haben schon lange nach einer solchen Lösung verlangt. War es bisher technisch nicht möglich, können jetzt komplexe Daten in einem absolut sicheren und benutzerfreundlichen System gesammelt und ausgewertet werden. Arval ist froh als Vorreiter alle anderen Leasinganbieter einzuladen, gemeinsam das Beste für unsere Kunden zu tun”, erklärt Bart Beckers, Arval Chief Commercial Officer, im Rahmen des Fleet Europe Summit.

Arval war der erste Full-Service-Leasing-Anbieter mit diesem einzigartigen Service und setzt damit ein Zeichen im internationalen Fuhrparkmanagement.

Über Arval: Arval wurde 1989 als 100%ige Tochter von BNP Paribas gegründet und hat sich auf Full-Service-Leasing spezialisiert. Das Unternehmen ist derzeit in 29 Ländern mit mehr als 6.400 Mitarbeitenden vertreten. Die Leasingflotte von Arval umfasst 1.028.142 Leasing-Fahrzeuge weltweit (Stand Dezember 2016). Arval ist ein Gründungsmitglied der Element-Arval Global Alliance, der am längsten bestehenden Allianz im Flottenmanagement für Unternehmen und weltweit führend mit drei Millionen Fahrzeugen in 50 Ländern. Innerhalb der BNP Paribas Gruppe gehört Arval zum Kerngeschäftsfeld des Retail Banking. www.arval.at

Rückfragen & Kontakt:

Susanne Wegscheider, com_unit
mobil +43 (0) 664 280 16 18
susanne.wegscheider@comunit.at

***OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT***

OTS0038 2017-12-13/09:33