OTS0079 5 WI 0300 AKW0002 KI Do, 09.Nov 2017
Termin / Arbeiterkammer / Filmschaffende

Veranstaltung AK Wien und Dachverband der Österreichischen Filmschaffenden, 13. November: „Erfolgreich armutsgefährdet“

Die Arbeits- und Lebenssituation Filmschaffender in Österreich als Beispiel der Flexibilisierung und Prekarisierung der Arbeitswelt

Wien (OTS) - Die Verwertungsgesellschaft der Filmschaffenden und der Dachverband der Filmschaffenden haben eine Studie zur sozialen Lage der Filmschaffenden in Österreich in Auftrag gegeben. Die Ergebnisse werfen ein Schlaglicht auf eine sich völlig verändernde Arbeitswelt. Kollektivverträge und Mindestgagentarife werden immer seltener eingehalten, hart erkämpfte soziale Standards zerbröckeln, Infrastrukturen beginnen einzubrechen, Gagendumping gefährdet Existenzen. Die Grenze zwischen selbstständiger und unselbstständiger Arbeit verschwimmt.

Die Arbeitsbedingungen in der Filmbranche sind ein breites existierendes Beispiel einer weitestgehend flexibilisierten und fragmentierten Arbeitswelt. Eine Arbeitswelt, die unter dem Schlagwort „Digitalisierung der Arbeitswelt“ von vielen als Zukunft für breite ArbeitnehmerInnen-Gruppen propagiert wird.

In der Veranstaltung sollen die wichtigsten Ergebnisse der Studie vorgestellt, kommentiert und diskutiert werden.

Programm:

15.00 Uhr Eröffnung, Christoph Klein (Direktor AK Wien), Kurt Brazda (Regisseur und Kameramann)

Anschl. Studienpräsentation, Maria Anna Kollmann (Geschäftsführung Dachverband)

Kommentare zu den in der Studie aufgeworfenen Problembereichen:

Lösungsansätze aus Sicht des Dachverbandes für Filmschaffende, Fabian Eder (Vorsitzender Dachverband)

Soziale Absicherung von Filmschaffenden – jüngste Entwicklungen, Wolfgang Panhölzl und Caroline Krammer (Abt. Sozialversicherung, AK Wien)

Anschl. Podiumsdiskussion „Was kann und muss für eine Verbesserung der sozialen Situation in der Filmbranche getan werden“

Lisa Basten (Soziologin mit Schwerpunkt Arbeitsverhältnisse in der Kreativbranche, Deutschland), Danny Krausz (Produzent, Vorsitzender des Fachverbandes der Film- und Musikindustrie, WKÖ), Christian Meidlinger (Vorsitzender Younion – Gewerkschaft für Kunst, Medien freie Berufe und Sport), Fabian Eder (Filmschaffender, Vorsitzender Dachverband)

Veranstaltung: „Erfolgreich armutsgefährdet“

13. November 2017, 15.00 Uhr

AK Wien

1040, Plösslgasse 2, Dachgeschoß

Die Veranstaltung wird auch via Livestream übertragen: https://www.youtube.com/watch?v=0BfqSPcnHUA

Wir würden uns freuen, eine Vertreterin, einen Vertreter Ihrer Redaktion bei dieser Veranstaltung begrüßen zu dürfen.

Rückfragen & Kontakt:

Arbeiterkammer Wien
Thomas Angerer
+43-1 501 65-12578
thomas.angerer@akwien.at
http://wien.arbeiterkammer.at

***OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT***

OTS0079 2017-11-09/10:26