OTS0008 5 CI 0232 VPR0001 II So, 05.Nov 2017
ÖVP / Wien / Korosec / Gesundheit / KAV

VP-Korosec: Führungs-Chaos im KAV setzt sich fort

Es braucht endlich Klarheit über neue Leitung – Führung des KAV muss so schnell wie möglich ausgeschrieben werden

Wien (OTS) - „Das Führungs-Chaos im KAV setzt sich weiter fort. Anstatt weiterhin herumzufuhrwerken, braucht es jetzt endlich Klarheit über die neue Leitung des KAV. Stadträtin Frauenberger muss nun umgehend die richtigen Maßnahmen setzen“, so ÖVP Wien Gesundheitssprecherin LAbg. Ingrid Korosec angesichts der aktuellen Berichterstattung der Tageszeitung „Kurier“.

So soll laut diesem Bericht Thomas Balazs bereits zu Jahresende, sprich vor seinem Vertragsende das Unternehmen verlassen. Seinen Posten werde die bisherige zweite interimistische Leiterin Evelyn Kölldorfer-Leitgeb übernehmen. Neu soll AKH-Direktor Herwig Wetzlinger hinzukommen. Faktum sei, dass es endlich eine professionelle, geeignete und qualifizierte Führung im KAV geben muss. Das zeige vor allem die Causa Krankenhaus Nord sowie auch die damit verbundenen Entwicklungen beim Spitalskonzept 2030, das längst als gescheitert zu betrachten sei.

„Anstatt sich weiterhin hinter Arbeitsgruppen zu verstecken, ist Stadträtin Frauenberger aufgefordert endlich zu handeln. Die Führung des Wiener Krankenanstaltenverbundes muss daher so schnell wie möglich ausgeschrieben werden. Und im Zuge der Bestellung ist ein öffentliches Hearing unter Einbeziehung und Teilnahme von Experten sowie der im Gemeinderat vertretenen Fraktionen zwingend erforderlich“, so Korosec weiter und abschließend: „Die Patientinnen und Patienten sowie die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dürfen nicht länger die Leidtragenden dieses Missmanagements sein.“

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Klub der Bundeshauptstadt Wien
Bernhard Samek
0664/83 83 236
bernhard.samek@wien.oevp.at

***OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT***

OTS0008 2017-11-05/10:00