OTS0067 5 CI 0221 VPR0001 II Do, 16.Mär 2017
ÖVP / Wien / Juraczka / Bildung / Deutsch-Vorbereitungsklassen

Juraczka zu Deutsch-Vorbereitungsklassen: Rot-Grün darf nicht weiter blockieren

Wesentliche Maßnahme zur Integration muss umgesetzt werden - Ideologische Scheuklappen endlich ablegen

Wien (OTS) - „Deutsch-Vorbereitungsklassen sind gerade für Wien ein Gebot der Stunde. Vor allem angesichts der Tatsache, dass in der Bundeshauptstadt mittlerweile fast die Hälfte aller außerordentlichen Schüler Österreichs beheimatet ist. Die rot-grüne Stadtregierung darf hier nicht weiter blockieren, sondern muss sich diesen Herausforderungen endlich stellen. Wir brauchen echte, flächendeckende und effektive Deutsch-Vorbereitungsklassen für alle Kinder mit sprachrelevanten Defiziten. Alles andere ist völlig verantwortungslos“, so ÖVP Wien Klubobmann Manfred Juraczka und weiter: „Alle Kinder sollen mit gleichen Chancen ihre Bildungskarriere starten können. Das ist eine Frage der Fairness, der Vernunft und der Chancengerechtigkeit.“

Erst diesen Dienstag haben die Ergebnisse der Kampagne VIE.lfalt der Wiener Schülerunion klar gezeigt, dass sich eine überwältigende Mehrheit von Eltern, Lehrern und Schülern dafür ausspricht, dass Vorbereitungsklassen eingeführt werden sollen. Dies sei vor allem ein klares Signal dafür, dass hier endlich gehandelt werden muss.

„Es ist zu hoffen, dass durch den Personalwechsel im Bildungsressort und durch den neuen amtsführenden Stadtschulratspräsidenten wieder mehr Realitätssinn in der Wiener Bildungspolitik praktiziert wird. Die ideologischen Scheuklappen, die diese Debatte prägen, müssen endlich abgelegt und diese wesentliche Maßnahme vor allem auch Sinne der Integration umgesetzt werden“, so Juraczka abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: (+43-1) 4000 /81 912
presse.klub@oevp-wien.at

***OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT***

OTS0067 2017-03-16/10:39