OTS0011 5 II 0164 BMG0001 Fr, 27.Jän 2017
Gesundheit / Frauen / Oberhauser / Frauenberger / Wien

Oberhauser gratuliert der neuen Wiener Gesundheitsstadträtin Sandra Frauenberger

Frauenberger bringt Erfahrung und Fingerspitzengefühl mit

Wien (OTS) - „Sandra Frauenberger übernimmt mit dem Gesundheitsressort eine wichtige und verantwortungsvolle Aufgabe, die viel Fingerspitzengefühl und auch langen Atem verlangt. Dafür ist sie bestens gerüstet“, ist sich Gesundheits- und Frauenministerin Sabine Oberhauser sicher und gratuliert der neuen Gesundheitsstadträtin herzlich zur gestrigen Angelobung. ****

„Frauenberger kann jahrelange Regierungserfahrung und viele Erfolge vorweisen, unter anderem im Bereich der Frauenpolitik, für den sie auch weiterhin zuständig ist“, betont Oberhauser und hebt etwa das Engagement Frauenbergers in der Förderung von Frauen mit einer anderen Erstsprache als Deutsch hervor (Stichwort „Mama lernt deutsch“). „Ich wünsche Sandra Frauenberger viel Erfolg bei ihrer neuen Aufgabe und freue mich auf die Zusammenarbeit“, so Oberhauser, die sich bei der scheidenden Stadträtin Sonja Wehsely für ihren Einsatz und ihr jahrelanges Engagement als Stadträtin bedankt.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Gesundheit und Frauen
Mag.a Meike Kolck-Thudt
Pressesprecherin
+43/1/71100-644505
meike-barbara.kolck-thudt@bmgf.gv.at
www.bmgf.gv.at
Radetzkystraße 2, 1030 Wien

Das BMGF auf Facebook www.bmgf.gv.at/facebook

***OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT***

OTS0011 2017-01-27/09:00