OTS0033 5 WI 0186 MLA0001 So, 06.Nov 2016
Wahlen / Kärnten

Bundesminister Rupprechter zu Kärntner LK Wahl: Solides Ergebnis trotz schwieriger Lage in der Landwirtschaft

Bauernbund weiterhin starke Kraft für bäuerliche Familienbetriebe und regionale Entwicklung

Wien (OTS) - „Die Wahl in Kärnten wurde unter schwierigen Rahmenbedingungen geschlagen. Das vierte Jahr in Folge musste die Landwirtschaft Einkommensrückgänge hinnehmen und die Marktsituation vor allem im Milchbereich hat sich noch nicht entspannt. Das Wahlergebnis bestätigt trotz alledem die Arbeit von Präsident Johann Mößler und seinem Team und wird von den Bäuerinnen und Bauern anerkannt und gewürdigt. Wir haben ein gemeinsames Ziel, für das wir alle an einem Strang ziehen: starke Regionen und ein lebendiger ländlicher Raum“, erklärt Bundesminister Andrä Rupprechter zur Landwirtschaftskammerwahl in Kärnten.

Mit 18 von 36 Mandaten in der Vollversammlung der Landwirtschaftskammer ist der Bauernbund nach wie vor die maßgebende Kraft für die Kärntner Landwirtschaft.

„Der Bauerbund ist die verbindende Kraft für den gesamten ländlichen Raum. Die vergangenen Jahre haben gezeigt, dass durch Zusammenarbeit, großem Einsatz und Weitblick viele große Herausforderungen zum Wohle der Landwirtschaft gemeistert werden können“, betont Rupprechter.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft
+43 1 71100 DW 606823, 606918
presse@bmlfuw.gv.at

***OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT***

OTS0033 2016-11-06/17:59