OTS0148 5 CI 0270 GKR0001 Mo, 20.Jun 2016
Grüne / Wien / Integration / Menschenrechte / Flüchtlinge

Grüne Wien/El-Nagashi zum Weltflüchtlingstag: Miteinander statt Gegeneinander

Wien (OTS) - „Asyl ist ein Menschenrecht. Es bietet Schutz vor Verfolgung, Gewalt und Menschenrechtsverletzungen. Hinter den Zahlen und Statistiken stehen Menschen wie Du und ich. Am heutigen Tag widmen wir unsere Aufmerksamkeit ihrem Schicksal“, so Faika El-Nagashi, Menschenrechtssprecherin der Grünen Wien anlässlich des heutigen Weltflüchtlingstages.

Heute wird weltweit der Internationale Flüchtlingstag begangen. Er gilt den Flüchtlingen, Asylsuchenden, Binnenvertriebenen, Staatenlosen und RückkehrerInnen auf der ganzen Welt. Rund 60 Millionen Menschen befinden sich weltweit auf der Flucht, der Großteil von ihnen sind Binnenvertriebene, mehr als die Hälfte sind Kinder. Am 20. Juni würdigen global zahlreiche zivilgesellschaft-liche Organisationen das Schicksal jener, die auf Grund von Krieg, Verfolgung und Terror ihr Zuhause verlassen müssen.

„Wir brauchen eine ernsthafte Diskussion darüber, wie wir Schutzsuchende dabei unterstützen können, sich in die Gesellschaft einzubringen und Zukunftsperspektiven zu finden. Asyl ist ein Menschenrecht und Krieg ist Realität. Weder Werbung gegen das Asylrecht, noch Instant-Zäune am Brenner oder Gefängnisinseln retten Leben. Diese abstrusen Ideen lenken von den aktuellen Herausforderungen ab und sind menschenverachtende Politmanöver. Was es braucht sind konkrete Schritte. Von der Arbeitsmarkt- über die Wohnungs- und Bildungspolitik“, so El-Nagashi.

Wien beweist mit dem Konzept „Integration ab Tag 1“, dass es anders geht. Alleine im Jahr 2016 wurden 12.000 zielgruppenspezifische Deutschkursplätze geschaffen, um die Grundlage für gesellschaftliche Teilhabe zu schaffen. „Für uns geht es darum, den Menschen, die hier leben, Chancen zu eröffnen. Auch in Zukunft legen wir den Fokus auf das Miteinander und das gute Zusammenleben in der Stadt. Zum Weltflüchtlingstag sagen wir daher herzlich 'Welcome Oida'“, so El-Nagashi abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat
(+43-1) 4000 - 81814
presse.wien@gruene.at
http://wien.gruene.at

***OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT***

OTS0148 2016-06-20/15:02