OTS0164 5 II 0230 NEK0001 Do, 25.Feb 2016
Kärnten / KELAG / Rechnungshof / NEOS / Schellhorn

NEOS zu KELAG-Rechnungshofbericht: Unternehmerischer Zickzackkurs zu Lasten der Steuerzahler

NEOS-Wirtschaftssprecher Sepp Schellhorn: "Der Rechnungshof lässt auf schwere Versäumnisse im Unternehmen schließen"

Wien (OTS) - Ein so harmlos anmutender Satz vom Rechnungshofbericht zur KELAG Wärme GmbH birgt gewaltige Sprengkraft: Er hat empfohlen, dass möglichst rasch eine Evaluierung der erfolgten Beteiligungserwerbe durchgeführt werden solle, um die daraus gewonnenen Informationen für die Steuerung der Beteiligungen nutzbar zu machen. Der Hintergrund: Die KELAG hat einen starken Expansionskurs eingeschlagen. Diese Beteiligungen haben sich aber als Klotz am Bein erwiesen und die Ertragslage des Unternehmens so negativ beeinflusst, dass ein Gutteil der Beteiligungen wieder abgestoßen werden mussten.

„Wir sehen hier wieder einmal einen unternehmerischen Zickzackkurs ohne erkennbare Strategie. Das hat Kärnten schon einmal erlebt – es droht eine neuerliche Hypo im Kleinen“, resümiert NEOS-Wirtschaftssprecher Sepp Schellhorn, „die hier dargelegte Praxis eines völlig unkoordinierten verlustreichen Expansionskurses einerseits und fehlender interner Kontrolle andererseits ist ein Armutszeugnis. Da passt es ins traurige Bild, dass der Rechnungshof auch noch grobe Vergabemängel und ein Einsparungspotential von 3,31 Mio. Euro ortet.“

„Dass in einem Unternehmen mit öffentlicher Beteiligung derartiges Chaos bei den Beteiligungen herrscht, ist skandalös. Der Bericht legt nahe, dass es keinen Überblick gibt und noch immer stark verlustträchtige Beteiligungen vorhanden sein könnten. Hier müssen die Empfehlungen des Rechnungshofs schnellstmöglich zu Konsequenzen führen, bevor weitere finanzielle Verluste entstehen," betont Schellhorn abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Parlamentsklub der NEOS
01 40110-9093
presse@neos.eu
http://neos.eu

***OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT***

OTS0164 2016-02-25/13:40