OTS0111 5 KI 0499 NRF0005 Di, 21.Jul 2015
Fernsehen / Medien / ORF_III_Kultur_und_Information

ORF III am Mittwoch: „treffpunkt medizin“ mit „Jungbrunnen Bewegung“ und Alfred Hitchcocks „Im Schatten des Zweifels“

Außerdem: Eröffnung Bregenzer Festspiele und „kreuz und quer“ rund ums Geld

Wien (OTS) - Am Mittwoch, dem 22. Juli 2015, eröffnen die 70. Bregenzer Festspiele und bieten in ihrem Jubiläumsjahr unter der neuen Intendanz von Elisabeth Sobotka mit insgesamt rund 80 Veranstaltungen höchsten Kulturgenuss. Ein "ORF III Spezial" zeigt um 16.25 Uhr die Eröffnungsfeier vom Vormittag (live um 10.20 Uhr in ORF 2 und 3sat), bei der mehr als 2.000 prominente Gäste erwartet werden. Neben Rednern wie Bundespräsident Heinz Fischer wartet die Eröffnung mit zahlreichen musikalischen Eindrücken aus dem Festivalprogramm (22. Juli bis 23. August) auf. Zu den Highlights der Festspielsaison zählen die Neuinszenierungen von Giacomo Puccinis "Turandot" und Jacques Offenbachs "Hoffmanns Erzählungen", die ORF III am Sonntag, dem 26. Juli, in "Erlebnis Bühne" präsentieren wird. ORF 2 und 3sat bieten "Turandot" am 24. Juli live in zwei Fassungen.

Im Hauptabend beschäftigt sich am 22. Juli zunächst "kreuz und quer" mit dem Trend zum Leben ohne Geld und zeigt Bert Ehgartners Film "Tauschen & Teilen" (20.15 Uhr). In Zeiten von Finanzkrise und unbefriedigenden Arbeitsverhältnissen wächst das Interesse nach Alternativen zum kapitalistischen Gesellschaftsmodell. Um 20.50 Uhr folgt Andreas Sawalls Dokumentation "Der Vatikan und das Geld" über das Dilemma zwischen einer ursprünglichen "Kirche der Armen" und einer "Kirche der Habenden". Zu Wort kommen führende Experten wie der angesehene Kirchenhistoriker Hubert Wolf von der Universität Münster und investigative Journalisten, die sich mit Korruption und Verbrechen rund um die Vatikanbank sowie den undurchsichtigen Immobiliengeschäften in Rom befasst haben.

In "treffpunkt medizin" (21.25 Uhr) beleuchtet danach die neue ORF-III-Eigenproduktion "Jungbrunnen Bewegung: Bizeps, Trizeps & Co.", warum durch körperliche Aktivität nicht nur die Lebenserwartung erhöht wird, sondern u. a. auch antidepressive Effekte erzielt und mentale Leistungen gesteigert werden können. Körperliche Aktivität, insbesondere Gehen und Laufen, führt zur Ausschüttung eines hocheffizienten "Medikamentenmix", der im ganzen Körper wirksam wird. Unser Stoffwechsel und unsere Muskeln haben sich seit 10.000 Jahren nicht verändert. Sie sind für körperliche Hochleistung ausgelegt und nicht dafür gemacht, den ganzen Tag fast ohne Bewegung zuzubringen.

Das ORF-III-"sommer.kino" zeigt schließlich Alfred Hitchcocks packenden Thriller "Im Schatten des Zweifels" (22.00 Uhr) aus dem Jahr 1943 um ein junges Mädchen, das dem finsteren Geheimnis ihres Onkels auf die Schliche kommt. Das Frühwerk des Großmeisters der cineastischen Spannung basiert auf dem gleichnamigen Theaterstück von Gordon McDonell. Charlie Newton (Teresa Wright) langweilt sich in ihrer allzu normalen Durchschnittsfamilie in der kleinen amerikanischen Stadt Santa Rosa. Umso euphorischer ist sie, als sich ihr gleichnamiger Lieblingsonkel (Joseph Cotton) aus New York für einen Besuch anmeldet. Nach einer innigen Begrüßung tauchen aber auch zwei mysteriöse Männer auf, und Charlie beginnt sich zu fragen, welches Geheimnis ihren Onkel in das kleine verschlafene Städtchen geführt hat. Zu sehen sind außerdem Macdonald Carey, Henry Travers, Patricia Collinge und Hume Cronyn.

ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) stellt alle ORF-III-Sendungen, für die entsprechende Lizenzrechte vorhanden sind, als Live-Stream und als Video-on-Demand bereit.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

***OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT***

OTS0111 2015-07-21/13:21