OTS0180 5 II 0200 SPK0013 AI Mi, 08.Jul 2015
SPÖ / EU / Weidenholzer / Srebrenica

Weidenholzer: Müssen uns an Völkermord von Srebrenica erinnern

S&D-Vizepräsident gedenkt der 8.000 Opfer zum 20. Jahrestag

Wien (OTS/SK) - Der SPÖ-Europaabgeordnete Josef Weidenholzer, Vizepräsident der sozialdemokratischen Fraktion (S&D) im EU-Parlament, gedenkt zum 20. Jahrestag von Srebrenica der tausenden Opfer des Massakers. "In Srebrenica wurde am Ende des Bosnien-Krieges am 11. Juli 1995 eine Schutzzone der UNO von serbischen Einheiten und Paramilitärs eingenommen, die in den folgenden Tagen rund 8.000 Männer und Burschen in der Umgebung der Kleinstadt brutal ermordeten. Es handelt sich damit um das größte Kriegsverbrechen in Europa seit Ende des Zweiten Weltkrieges, sagt Weidenholzer. ****

Das EU-Parlament hat die Sitzungswoche in Straßburg ebenfalls mit einer Gedenkminute für die Opfer von Srebrenica eröffnet. Weidenholzer: "Der Völkermord steht auch für ein Versagen der internationalen Politik und muss Mahnung dafür sein, dass so etwas nie mehr passieren darf auf unserem Kontinent." Das Europäische Parlament stimmt am Donnerstag über eine Resolution ab, in der allen Opfern des Völkermords von Srebrenica gedacht wird. "Es ist für uns eine wichtige Aufgabe, sich der schrecklichen Taten zu erinnern." (Schluss) bj/mp

Rückfragehinweis: Mag. Markus Wolschlager, Pressesprecher der SPÖ-Europaabgeordneten, Tel.: +32 (484) 127 331, E-Mail:
markus.wolschlager@europarl.europa.eu

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien
01/53427-275
http://www.spoe.at/impressum

***OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT***

OTS0180 2015-07-08/14:26