OTS0021 5 CI 0194 NEF0006 II Do, 19.Mär 2015
Parlament / Krankheiten / Gesundheit / Tod / Soziales

Ein letztes Danke.

Wien (OTS) - Das Porträt der im vergangenen August verstorbenen Präsidentin des Nationalrates Mag. Barbara Prammer wurde gestern im Empfangssalon des Parlaments enthüllt. In dem aus diesem Anlass ebenfalls vorgestellten Buch "Danke, Barbara!" wird Bilanz über die Spendenaktion zu Gunsten der Österreichischen Krebshilfe gezogen. Auf Wunsch der Familie war ersucht worden, anlässlich der Trauerfeier für Präsidentin Prammer von Blumenspenden abzusehen und statt dessen die Österreichische Krebshilfe zu unterstützen. Insgesamt sind Spenden in Höhe von Euro 21.093,96 eingegangen.

"Das Ableben von Barbara Prammer hatte viele Menschen sehr betroffen gemacht," so Krebshilfe-Geschäftsführerin Doris Kiefhaber. "Wir erhielten Spenden von Organisationen, WeggefährtInnen und FreundInnen aus dem In- und Ausland, aber auch aus der Bevölkerung. Darunter waren Menschen, die die Nationalratspräsidentin wahrscheinlich nie persönlich getroffen haben. Das zeigt einmal mehr, wie beliebt, bewundert und respektiert Barbara Prammer war."

Die Spenden werden in Absprache mit der Familie für alleinerziehende Frauen, die an Krebs erkrankt und durch die Erkrankung in finanzielle Not geraten sind, verwendet.

Die Österreichische Krebshilfe dankt allen Spenderinnen und Spendern und insbesondere der Familie von Barbara Prammer.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichische Krebshilfe
Doris Kiefhaber
Geschäftsführerin
Wolfengasse 4, 1010 Wien
Tel. 01-796 64 50-17 DW
kiefhaber@krebshilfe.net
www.krebshilfe.net

***OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT***

OTS0021 2015-03-19/09:00