OTS0135 5 II 0222 VPR0003 Do, 09.Okt 2014
Kommunales / ÖVP / Wien / Sport / Aspern / Schneider

VP-Schneider: Aspern Sports Area Riesenchance für Wiener Sport

Rot-grüne Stadtregierung muss sich aktiv in Planung des Projektes einbringen

Wien (OTS) - Als "Riesenchance für den Wiener Sport" bewertet heute die Sportsprecherin der ÖVP Wien, Ines Schneider, das von Medien kolportierte Projekt "Aspern Sports Area". Dabei sollen in Aspern auf einer Grundfläche von 160.000 Quadratmetern unter anderem eine Indoor- und Outdoor-Leichtathletik-Anlage, eine multifunktionale Sporthalle, ein Schwimm- und Turnzentrum sowie ein medizinisches Forschungszentrum entstehen. "Hierbei handelt es sich um ein beeindruckendes Stadtentwicklungsprojekt mit Weitblick", so Schneider, die die rot-grüne Stadtregierung auffordert, sich schleunigst in die Planung des Projektes einzubringen.

Angesichts des akuten Mangels an adäquaten Sportstätten für Spitzensportler in Wien sei es "fahrlässig und unprofessionell", dass die zuständigen Stellen in Wien lediglich "der Dinge harren" und sich nicht aktiv an der Planung des Projektes beteiligen, so Schneider. Dies zeige einmal mehr, dass der Sport in Wien lediglich stiefmütterlich behandelt werde und nur ein trauriges Dasein in dieser Stadt friste. Seit Jahren fehle in Wien ein umfassender Sportentwicklungsplan, der die Sportinfrastruktur Wiens auf das Niveau einer Weltstadt bringe. "Nachdem nun schon eine Privatstiftung den Job des zuständigen Stadtrates erledige, wäre es nicht zu viel verlangt, dass die rot-grüne Stadtregierung ein wenig mehr Engagement für dieses beispielhafte Projekt zeigt", so Schneider abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: Tel.: (+43-1) 4000 /81 913
presse.klub@oevp-wien.at

***OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT***

OTS0135 2014-10-09/11:41