OTS0030 5 CI 0123 GEL0001 Di, 05.Aug 2014
Gesundheit / Krankheiten / Medizin / Reisen / Verbraucher

AGES: Telefon-Infoline zu Ebola unter 050555-555

Wien (OTS) - Nach wie vor breitet sich Ebola in Westafrika aus. Mit Stand 31. Juli 2014 sind Guinea, Liberia, Sierra Leone und Nigeria betroffen. Die Gefahr einer Infektion für Bürgerinnen und Bürger der EU durch Reisende wird laut Risikoeinschätzung des Europäischen Zentrums für die Prävention und die Kontrolle von Krankheiten (ECDC) als unwahrscheinlich, aber nicht unmöglich eingestuft.

Die AGES hat im Auftrag des Bundesministeriums für Gesundheit (BMG) eine telefonische Infoline zum Thema Ebola eingerichtet:

Tel.: 050 555 555, montags bis freitags 8 bis 17 Uhr

Aktuelle Informationen, Fragen und Antworten zum Thema Ebola auf www.ages.at und www.bmg.gv.at

Rückfragen & Kontakt:

AGES - Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit GmbH
Fachbereich Risikokommunikation
Tel.: +43 (0)50 555-25000
presse@ages.at
http://www.ages.at

***OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT***

OTS0030 2014-08-05/10:21