OTS0039 5 II 0131 NPF0001 Di, 29.Jul 2014
Parlament / Hofer / Umwelt / BMLFUW

FPÖ-Hofer zu Anfragebeantwortung betreffend Umbenennung des Lebensministeriums

Nutzen der Aktivitäten steht in keinem Zusammenhang mit finanziellem Aufwand

Wien (OTS) - Zur Anfragebeantwortung 1563/AB des nunmehr "Ministeriums für ein lebenswertes Österreich" äußert sich heute der freiheitliche Umweltsprecher und Dritte Präsident des Nationalrates Ing. Norbert Hofer: "Ich sehe es sehr kritisch, dass nahezu mit jedem neuen Minister auch neue Werbekampagnen und Werbestrategien für die Ministerien in Auftrag gegeben werden." Der Nutzen dieser Aktivitäten stehe in keinem Zusammenhang mit dem finanziellen Aufwand, so Hofer.

"Ich fordere die Mitglieder der Bundesregierung dringend auf, in Zeiten knapper budgetärer Mittel äußerst sorgsam mit jenen finanziellen Ressourcen umzugehen, die letztendlich der Eigenwerbung dienen", insistiert Hofer.

Anfrage und Anfragebeantwortung sind unter folgenden Links zu finden:

https://iwww.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XXV/J/J_01660/imfname_353078.pd
f
https://iwww.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XXV/AB/AB_01563/imfname_360802.
pdf

Rückfragen & Kontakt:

Büro Dritter Nationalratspräsident
Ing. Norbert Hofer
01/40110-2207

***OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT***

OTS0039 2014-07-29/10:43