OTS0111 5 II 0189 DS10001 Mo, 28.Jul 2014
Kommunales / SPÖ / Wien / Klub / Demonstrationen / Integration / Al-Rawi

SP-Al-Rawi: FPÖ-Diffamierungen sind peinlich

Auf Demos, von denen Kickl und Lasar reden war ich nicht - schon gar nicht "federführend"

Wien (OTS/SPW-K) - "Die FPÖ-Dauerprovokateure Lasar und Kickl lassen keine Gelegenheit aus, an eine Demo zu erinnern, in der ein Schild mit der Aufschrift "Hitler wach auf!" zu lesen war. "Immer wieder wird in diesem Zusammenhang ein ums andere Mal provokativ erwähnt, dass ich dabei gewesen wäre - sogar bei dieser Demo federführend war. Das stimmt aber ganz und gar nicht", betont SP-Gemeinderat Omar Al-Rawi, der mittlerweile diese immer wiederkehrende Diffamierungen satt hat.

"Liebe Kollegen der FPÖ, durch das ewige wiederholen einer Lüge wird diese nicht zur Wahrheit. Ich empfehle ihnen aber vor ihrer eigenen Türe zu kehren. Wie soll man die FPÖ ernst nehmen - eine Partei, die eng mit Oligarchen verbandelt ist und Verurteilte in ihren eigenen Reihen hat? Ihre Aussagen, dass ich mich nicht von derartigen antisemitischen Aktionen distanziert hätte stimmen obendrein nicht -sie müssen nachlesen
(http://www.omaralrawi.net/index.php?option=com_content&task=view&id=
229&Itemid=4) und werden erkennen, dass ich dem Antisemitismus sehr fern bin!", so der SP-Gemeinderat.

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Klub Rathaus
Tom Woitsch
Kommunikation
Tel.: (01) 4000-81 923
tom.woitsch@spw.at
www.rathausklub.spoe.at

***OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT***

OTS0111 2014-07-28/14:44