OTS0215 5 KI 0216 NBU0003 Fr, 06.Jun 2014
Architektur / Ostermayer / Architektur-Biennale / Österreich-Pavillon

Bundesminister Josef Ostermayer eröffnet Österreich-Pavillon der Architektur-Biennale in Venedig

Wien (OTS) - "Ich gratuliere Kommissär Christian Kühn nicht nur zu seiner künstlerischen Arbeit, die auf spannende Art und Weise die architektonische Manifestation parlamentarischer Arbeit darstellt, sondern auch zusätzlich zu einem umfassenden politischen Nachschlagewerk geworden ist", sagte Bundesminister Josef Ostermayer heute, Freitag, bei der Eröffnung des Österreich-Pavillons auf der 14. Architektur-Biennale in Venedig. Generalthema der diesjährigen Biennale ist das Motto "Fundamentals - Absorbing Modernity:
1914-2014". Die heurige Ausstellung läuft vom 7. Juni bis 23. November 2014.

Der österreichische Beitrag ist ein mehrschichtiges Ausstellungsprojekt unter dem Titel "Plenum. Orte der Macht" und wurde von Christian Kühn und Harald Trapp entwickelt. Es umfasst unter anderem Beiträge von Coop Himmelb(l)au und dem Institut für Architektur und Entwerfen der TU Wien. "Noch nie konnte man 196 Parlamentsgebäude, deren maßstabsgetreue Größe, deren Baustil und die Fakten der dazugehörenden Länder direkt miteinander vergleichen. Diese Arbeit wurde zu einer Art Pantonefächer internationaler Parlamente", so Ostermayer.

"Wir sind stolz auf diesen hervorragenden Beitrag Österreichs im Rahmen dieses wichtigen Festivals. Ich danke Christian Kühn und seinem Team für die Umsetzung dieses tollen Projektes", sagte der Kulturminister abschließend.

Mehr Informationen zum Österreich-Pavillon unter www.labiennale.at

Rückfragen & Kontakt:

Matthias Euler-Rolle
Kabinett Bundesminister Dr. Josef Ostermayer
Pressesprecher Kunst & Kultur
Tel.: (01) 531 15 - 202122, 0664/610 63 33
matthias.euler-rolle@bka.gv.at

***OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT***

OTS0215 2014-06-06/16:53