OTS0146 5 II 0144 GEZ0001 AI Fr, 25.Apr 2014
Bundesregierung / Budget, Kanzler, Vizekanzler, Katastrophenhilfe

Offener Brief an Regierungsspitze

Appell von 36 entwicklungspolitischen Organisationen gegen weitere Kürzungen

Wien (OTS) - (OTS 25.04.2014) Mit einem offenen Brief an Bundeskanzler Faymann und Vizekanzler Spindelegger erinnern die GeschäftsführerInnen von 36 entwicklungspolitischen Organisationen an die Versprechen im Regierungsprogramm, wie z.B. die stufenweise Erhöhung der Gelder für EZA und Katastrophenhilfe.

Annelies Vilim, Geschäftsführerin des Dachverbandes "Globale Verantwortung" meint dazu: "Wir sind in großer Sorge, dass es für die Jahre 2015 - 2018 zu weiteren Kürzungen der Budgetmittel für Entwicklungszusammenarbeit und Humanitäre Hilfe kommt, und möchten mit diesem offenen Brief die Bundesre-gierung an ihr beschlossenes Regierungsprogramm erinnern. Die Ärmsten der Armen dürfen nicht noch mehr zur Kasse gebeten werden."

Rückfragen:
Romana Bartl, presse@globaleverantwortung.at, (+43 1 522 44 22-15), (+43 699 12696310)

Rückfragen & Kontakt:

AG Globale Verantwortung
Romana Bartl
Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: +43 1 522 44 22 - 15, +43 699 12696310
presse@globaleverantwortung.at
www.globaleverantwortung.at

***OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT***

OTS0146 2014-04-25/12:24