OTS0142 5 KI 0564 NRF0005 Di, 01.Apr 2014
Fernsehen / ORF / Medien / Romy

Barbara Schöneberger moderiert die "Romy-Gala"

Glanz und Glamour am 26. April in der Wiener Hofburg und in ORF 2

Wien (OTS) - Bereits zum 25. Mal wird am Samstag, dem 26. April 2014, die Romy verliehen. Einmal mehr verwandelt sich die Hofburg zum Hotspot der Film- und Fernsehstars. Für eine launige Gala und einen unterhaltsamen TV-Abend - ORF 2 überträgt live ab 21.15 Uhr - sorgt zum zweiten Mal Barbara Schöneberger, die als Moderatorin der "Romy-Gala" durch den Abend führt. Dies wurde heute, am 1. April, im Rahmen eines Fototermins mit ORF-Sendungsverantwortlicher Andrea Heinrich, "Kurier"-Chefredakteur Dr. Helmut Brandstätter, Romy-Erfinder und Juryvorsitzenden Rudolf John, Liska-Gastdesigner Romain Brau und Hausherrn Ing. Reinhard Deiring im Casino Wien der Öffentlichkeit präsentiert.

Barbara Schöneberger: "Es ist mir eine wahnsinnige Ehre. Ich habe so gehofft, dass ich noch mal kommen darf. Ich bin das letzte Mal nach Hause gefahren und habe allen gesagt, dass ich nur noch in Wien arbeiten möchte. Denn wenn man einmal in der Hofburg gearbeitet hat, kann kein anderer Ort mehr mithalten. Ich freue mich sehr, weil ich die Romy als Veranstaltung so wunderbar in Erinnerung habe."

ORF-Sendungsverantwortliche Andrea Heinrich: "Am 26. April stehen in ORF 2 wieder zwei großartige Frauen im Mittelpunkt: einerseits die Romy - und das zum 25. Mal, andererseits Barbara Schöneberger, die zum zweiten Mal die 'Romy-Gala' moderieren wird. Mit Barbara Schöneberger wurde eine hervorragende Fernsehmoderatorin, Schauspielerin und Sängerin engagiert. Unser Autorenteam der 'Tafelrunde' arbeitet bereits daran, alle ihre Begabungen in das Drehbuch einfließen zu lassen. Und für die perfekte Inszenierung wird Fernsehregisseurin Heidelinde Haschek sorgen."

Die "Romy-Gala" am 26. April live in ORF 2

Für das TV-Publikum setzt auch heuer wieder Regisseurin Heidelinde Haschek die Preisverleihung mit insgesamt neun Kameras - darunter ein Kamerakran, Funkkameras und eine Steadicam - in Szene. Die ORF-"Seitenblicke", Hitradio Ö3 und die ORF-Landesstudios berichten rund um die Romy-Verleihung über den Event. Das ORF.at-Netzwerk und der ORF TELETEXT informieren ebenso aktuell.

Zahlreiche ORF-Stars unter den Romy-Nominierten:

Die Romy-Publikumspreise werden heuer in sieben Kategorien (Schauspielerin, Schauspieler, Serienstar weiblich, Serienstar männlich, Information, Unterhaltung und Show) vergeben. Im Bereich Show sind Mirjam Weichselbraun und Klaus Eberhartinger ("Dancing Stars"), Andy Borg ("Musikantenstadl"), Helene Fischer ("Die Helene Fischer Show") und Armin Assinger ("Die Millionenshow") für eine Romy nominiert. Hoffnungen auf eine Auszeichnung können sich auch Ingrid Thurnher, Rainer Hazivar, Hanno Settele, Ernst Hausleitner und Alexander Wurz im Bereich Information machen. In der Kategorie Unterhaltung dürfen u. a. Michael Ostrowski ("Herr Ostrowski sucht das Glück"), "Science Busters" und "Wir Staatskünstler" auf eine Auszeichnung hoffen. Unter den Film- und Serienstars sind Ursula Strauss ("Schnell ermittelt", "Tod in den Bergen"), Adele Neuhauser ("Vier Frauen und ein Todesfall", "Tatort"), Miriam Stein ("Vier Frauen und ein Todesfall", "Unsere Mütter, unsere Väter"), Bibiana Zeller ("Live Is Life II"), Tobias Moretti ("Das finstere Tal") Cornelius Obonya ("Spuren des Bösen") und Erwin Steinhauer ("Polt.").

Weiters sind folgende Schauspieler/innen für eine Romy nominiert:
Hilde Dalik ("Die Werkstürmer"), Julia Koschitz ("Das Wunder von Kärnten"), Ulrike Beimpold ("Spuren des Bösen - Zauberberg"), Proschat Madani ("CopStories"), Barbara Romaner ("Janus"), Jasmin Tabatabai ("Letzte Spur Berlin"), Franziska Weisz ("Janus"), Josef Bierbichler ("Brand"), Sascha Hehn ("Das Traumschiff"), Harald Krassnitzer ("Tatort", "Paul Kemp - Alles kein Problem"), Wotan Wilke Möhring ("Das Adlon. Eine Familiensaga"), Alexander Pschill ("Janus"), Hans Sigl ("Der Bergdoktor"), Daniel Brühl ("Rush") und Thomas Schilling ("Das Adlon. Eine Familiensaga", "Unsere Mütter, unsere Väter").

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

***OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT***

OTS0142 2014-04-01/12:32