OTS0097 5 WI 0677 NEF0005 KI Do, 27.Mär 2014
Immobilien / Bau / Architektur / Auszeichnung / Unternehmen / Design

"Brick is simply beautiful"- Wienerberger vergibt internationalen Architekturpreis

Wien (OTS) -

  • Am 8. Mai 2014 vergibt Wienerberger den internationalen Architekturpreis 'Brick Award' zum sechsten Mal seit 2004.
  • Der Preis stellt den Ziegel in der zeitgenössischen Architektur ins Rampenlicht.
  • Für den Wienerberger Brick Award 14 haben Architekturkritiker und -journalisten aus aller Welt über 300 Projekte aus 26 Ländern eingereicht.

"I never thought brick could be so sexy! " Bart Lens, Gewinner des Brick Award 2012.

"I never thought brick could be so sexy!" schwärmte Architekt Bart Lens, Gewinner des Wienerberger Brick Award 2012 in der Kategorie "Einfamilienhaus" bei der Preisverleihung vor zwei Jahren. Heuer wird der international ausgeschriebene und renommierte Architekturpreis wieder an herausragende Ziegelarchitektur vergeben -wie jedes zweite Jahr seit 2004. "Die diesjährigen Einreichungen beim Brick Award zeigen einmal mehr, dass der Ziegel nicht nur als nachhaltiger Baustoff in Fassade, Wand, am Dach oder bei der Pflasterung zum Einsatz kommt, sondern vielmehr zukunftsorientierte, energieeffiziente und vor allem moderne Architektur wesentlich prägt und gestaltet", sagt Heimo Scheuch, CEO der Wienerberger AG.

Architekturkritiker und -experten reichten über 300 Projekte aus 26 Ländern ein.

Dass der Auszeichnung mittlerweile globale Bedeutung zukommt, lässt sich an den zahlreichen Einreichungen ablesen. Internationale Architekturkritiker und -journalisten haben über 300 Projekte aus 26 Ländern vorgeschlagen, von Spanien über Afghanistan, bis China und Thailand - 50 kamen in die engere Auswahl. Die Preisanwärter präsentieren sich in allen Varianten: Von farbig beleuchteten Gebäuden aus Wandziegeln, verspielten Ziegelfassaden bis zu außergewöhnlichen Ziegeldächern.

Die prominente Jury kürte aus 50 nominierten Projekten fünf Preisträger.

Zum zehnjährigen Jubiläum des Brick Awards lud Wienerberger den chinesischen Architekten und Pritzker Preisträger Wang Shu ein, den Juryvorsitz zu übernehmen. Mit ihm in der Jury saßen die Architektinnen Vera Yanovshtchinsky (Niederlande) und Ewa Kurylowicz (Polen) sowie Wienerberger Brick Award 2012 Kategorie-Preisträger Pavol Panák (Slowakei). Leicht hatten sie es angesichts der hohen Qualität der Einreichungen nicht. Schließlich einigten sich die Jurymitglieder auf fünf Kategorie- und einen Gesamtsieger. Zusätzlich zu den Favoriten der unabhängigen Jury stiftet Wienerberger zwei Spezialpreise. Am 8. Mai 2014 findet die Verleihung der mit insgesamt 32.000 Euro dotierten Preise im Architekturzentrum Wien statt.

Bewertet werden die Erscheinungsform des Gebäudes sowie Funktionalität und Energieeffizienz.

Wienerberger hat beim Jury-Voting traditionell kein Stimmrecht, auch ist der Einsatz von Wienerberger-Produkten kein Auswahlkriterium. Zu den Bewertungskriterien zählen vielmehr eine innovative Erscheinungsform des Gebäudes und die Kunstfertigkeit in der Verarbeitung des Ziegels, ebenso wie der Fokus auf Nachhaltigkeit, Funktionalität und Energieeffizienz.

Pritzker-Preisträger Wang Shu über den Wettbewerb: "Wenn es um Ziegel geht, denken die Menschen immer sofort an Tradition. Aber im Rahmen dieses Wettbewerbs findet man zahlreiche Arbeiten mit innovativem Ansatz, wo dem Ziegel eine neue Bedeutung und Erscheinungsform zugedacht wird. Meiner Meinung nach ist das überaus wichtig." Jurymitglied Ewa Kurylowicz ergänzt: "Ziegel sind einfach wunderschön. Durch ihre kleine Größe ermöglichen sie die Umsetzung architektonischer Fantasien und unterschiedlichster Designs - das zeigen viele Einreichungen zum Brick Award eindrucksvoll."
Das Buch "BRICK 14" stellt alle Preisträger und nominierten Projekte im Detail vor.

Der begleitende Architekturband "BRICK 14" stellt auch heuer wieder alle Preisträger und nominierten Projekte im Detail vor: Das hochwertige Coffee Table Book mit einer Fülle an Bildern und Skizzen erscheint im Callwey-Verlag und ist ab Mai 2014 im deutschsprachigen Buchhandel und über den Callwey Online Vertrieb erhältlich. Weitere Informationen unter www.brickaward.com.

Wienerberger mit führenden Positionen bei Ziegeln, Dachziegeln, Betonsteinen und Rohrsystemen.

Wienerberger ist der größte Ziegelproduzent (Porotherm, Terca, Penter) weltweit und Marktführer bei Tondachziegeln (Koramic, TONDACH) in Europa sowie bei Betonsteinen (Semmelrock) in Zentral-Osteuropa. Baustoffe und Systemlösungen aus Ziegel sind gesund, wirtschaftlich und energiesparend. Damit lassen sich alle energieeffizienten Hauskonzepte wie Niedrigenergie-, Passiv- oder Sonnenhaus umsetzen. Ihre Lebensdauer von mindestens 100 Jahren macht sie besonders werthaltig. Bei Rohrsystemen (Keramikrohre der Marke Steinzeug-Keramo und Kunststoffrohre der Marke Pipelife) zählt das Unternehmen zu den führenden Anbietern in Europa. Mit gruppenweit 214 Werken erwirtschaftete Wienerberger im Jahr 2013 einen Umsatz von 2.663 Mio. Euro und ein operatives EBITDA von 267 Mio. Euro.

Rückfragen & Kontakt:

Rita Kremsner, Marketing-Communications & PR,
Clay Building Materials Europe
T +43 1 601 92 - 10556 | rita.kremsner@wienerberger.com

***OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT***

OTS0097 2014-03-27/10:39