OTS0207 5 II 0166 SPK0013 Mi, 26.Mär 2014
SPÖ / Nationalrat / Ehmann / Gratis-Zahnspangen

Nationalrat - Ehmann: Gratis-Zahnspangen für Kinder unabhängig vom Einkommen der Eltern

Gesundheitsminister Stöger hat richtigen Blick auf gesundheitspolitische Fragen

Wien (OTS/SK) - Als "sozialpolitische, aber vor allem gesundheitspolitische Errungenschaft" bezeichnete SPÖ-Abgeordneter Michael Ehmann in der Nationalratssitzung am Mittwoch die Aufnahme von "notwendigen kieferorthopädischen Behandlungen von Kindern und Jugendlichen" in die angebotenen Leistungen der Krankenkassen. Für Ehmann kommt diese Maßnahme den "Schutzbedürftigsten unserer Gesellschaft" zugute, da diese medizinische Behandlung nun "unabhängig vom Einkommen der Eltern" möglich wird. ****

Die Bedeutung dieses Reformerfolges von Gesundheitsminister Stöger liegt für Ehmann nicht nur in der finanziellen Entlastung der Eltern, sondern in "85.000 Behandlungsfällen, die Kindern und Jugendlichen eine normale Verzahnung ihres Gebisses ermöglichen". Damit können auch "ungeahnte Folgekosten von Nicht-Behandlungen verhindert werden", weist Michael Ehmann hin.

Den Vorwürfen der Oppositionsparteien, die die Gratis-Zahnspangen als Wahlkampfgag diskreditieren, erteilt Ehmann eine klare Absage:
"Wichtig ist, dass Kinder und Jugendliche gesunde Zähne haben können, unabhängig vom Einkommen der Eltern." (Schluss) rb

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

***OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT***

OTS0207 2014-03-26/14:24