OTS0160 5 II 0249 SPK0002 AI Di, 26.Nov 2013
SPÖ / EU / Kadenbach / Saatgut / Artenvielfalt

Kadenbach zu Saatgut: Biodiversität darf nicht in der Nische bleiben

Chefverhandlerin der S&D setzt sich für weniger Bürokratie ein

Wien (OTS/SK) - Die SPÖ-Europaabgeordnete Karin Kadenbach wird als Berichterstatterin der sozialdemokratischen Fraktion zur geplanten EU-Saatgutverordnung Änderungsanträge einbringen, um die Regelungen im Sinne der Konsumentinnen und Konsumenten zu verbessern. Der Bericht wird heute erstmals im Ausschuss für Landwirtschaft und ländliche Entwicklung vorgestellt. "Ich werde dabei auch Anträge im Sinne der Nischenmärkte und der Biodiversität einbringen, da sowohl der Vorschlag der EU-Kommission als auch der Bericht des konservativen Parlaments-Berichterstatters noch nicht zufriedenstellend ist. Aus meiner Sicht muss die künftige Saatgutverordnung Wahlfreiheit für die KonsumentInnen bei Obst, Gemüse und Getreide fördern. Die BürgerInnen sollen selbst entscheiden können, ob sie lieber konventionelles Obst und Gemüse oder lieber regionale Spezialitäten und Raritäten wollen", sagt Kadenbach, Mitglied im Ausschuss für Landwirtschaft und ländliche Entwicklung, am Dienstag gegenüber dem SPÖ-Pressedienst. ****

Kadenbach will außerdem auch verhindern, dass kleinen Landwirten und Hobbygärtnern zu viel Bürokratie zugemutet wird. "Da müssen wir noch einiges rausstreichen und einfacher gestalten", so Kadenbach.

Die Texte zur geplanten Verordnung, so wie sie bisher am Tisch liegen, orientieren sich zu sehr an den Bedürfnissen der Industrie. Kadenbach betont: "Es liegt nun am Parlament, den Kommissionsvorschlag zu verbessern. Die Verordnung muss vor allem auch die Artenvielfalt schützen, damit wir auch in Zukunft seltene Sorten von Obst, Gemüse und Getreide genießen können und das Angebot leistbar bleibt." (Schluss) bj

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Markus Wolschlager, SPÖ-Delegation im Europäischen Parlament, Tel.: +32 (484) 127 331, E-Mail: markus.wolschlager@europarl.europa.eu

***OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT***

OTS0160 2013-11-26/13:01