OTS0210 5 II 0295 SPK0024 Mi, 03.Jul 2013
SPÖ / Nationalrat / Prähauser / Innenpolitik / Bundesheer

Nationalrat - Prähauser zu Sicherheitsstrategie: Rahmenbedingungen für neue Herausforderungen schaffen

Breite Zustimmung für Entschließungsantrag zur Österreichische Sicherheitsstrategie

Wien (OTS/SK) - SPÖ-Verteidigungssprecher Stefan Prähauser zeigt sich in seiner heutigen Rede im Nationalrat über die Sicherheitsstrategie zufrieden und freut sich über die breite Zustimmung: "Ich bin überzeugt, dass die von uns erarbeitete Sicherheitsstrategie den Herausforderungen, die sich stellen, gerecht wird. Politisch müssen wir nun dafür sorgen, dass das Bundesheer seinen Aufgaben auch nachkommen und zugewiesene Aufträge auch erfüllen kann", sagte Prähauser. ****

Für Prähauser ist die Bereitstellung finanzieller Mittel ein notwendiger Auftrag, um Arbeitsplätze und eine qualitativ gute Arbeit des Bundesheeres zu garantieren: "Wir müssen die Struktur so verbessern, dass das Heer der verordneten Größe gerecht wird. Die Soldatinnen und Soldaten, die im Ausland und im Inland in Einsätzen tätig sind, erledigen ihre Arbeit mit Bravour und sollen das auch in Zukunft tun können."

Prähauser bedankte sich bei allen Parteien für die gute Gesprächskultur in den entsprechenden Ausschüssen. Dies habe dazu geführt, dass Anregungen und Beiträge sowohl von Koalitions- als auch Oppositionsparteien in die nun abgestimmte Sicherheitsstrategie eingeflossen sind. "Wir hätten natürlich noch eineinhalb Jahre länger debattieren können, wie es einige sich gewünscht hätten, aber wir brauchen jetzt eine Strategie. Für die Zukunft können wir uns merken:
Wir müssen nicht immer das Rad neu erfinden, wir können das Vorhandene beständig verbessern."

In Bezug auf weitere Diskussionen im Bereich Sicherheit und Bundesheer ist Prähauser optimistisch gestimmt: "Wir haben definiert, was in Zukunft vom Heer zu erwarten und was dahingehend unser Auftrag ist. Wir werden evaluieren. In Summe lässt sich sagen: Eine Sicherheitsstrategie mit einer Dreiviertelmehrheit kann sich sehen lassen, ist aber auf hundert Prozent ausbaufähig", stellte Prähauser für die kommenden Jahre positiv in Aussicht. (Schluss) kg

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

***OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT***

OTS0210 2013-07-03/15:02