OTS0145 5 CI 0460 MLA0002 Do, 16.Mai 2013
Umwelt / Artenvielfalt / Berlakovich / Natur

Eins sein mit der Natur in der Woche der Artenvielfalt

Über 200 Veranstaltungen versprechen besondere Einblicke in die Vielfalt der Tier- und Pflanzenwelt

Wien (OTS) - Es gibt so viel zu entdecken und zu erleben. Genau deshalb findet auch heuer wieder die Woche der Artenvielfalt statt und bietet von 18. bis 26. Mai großartige Einblicke in die spannende und bunte Welt der Natur.

"Die Fülle der Veranstaltungen in der Woche der Artenvielfalt zeigt uns den Reichtum der Natur. Mit dieser Woche möchten wir aufzeigen, wie vielfältig und wertvoll Österreichs Arten- und Lebensräume sind. Ich bedanke mich bei den vielen PartnerInnen, die dieses bunte Programm ermöglichen und lade alle Interessierten ein:
Kommen Sie zur Woche der Artenvielfalt und feiern Sie mit uns die Vielfalt der Natur!", erklärt Umweltminister und vielfaltleben-Initiator Niki Berlakovich im Vorfeld der Woche der Artenvielfalt.

stadt.land.fluss lautet das Motto der diesjährigen Veranstaltungswoche. Im Zeitraum von 18. bis 26. Mai finden über 200 abwechslungsreiche Veranstaltungen statt. Am Programm stehen unter anderem interessante und erlebnisreiche Exkursionen, Wanderungen, Ausstellungen und vieles mehr für Groß und Klein. Und das Beste: Das alles gibt es in ganz Österreich und somit können alle mitmachen!

Die Qual der Wahl
Bei einer Kräuterwanderung wilde Kräuter kennenlernen und eine Kräuterspirale selber bauen, bei Bootsafaris die österreichische Wildnis erkunden oder beim Birdwatching die gefiederten BewohnerInnen unserer Nationalparks kennenlernen: Das alles und noch viel mehr bietet die Woche der Artenvielfalt.

Zu Wasser...
Fantastische Veranstaltungen rund um das Thema Wasser entführen BesucherInnen in wunderschöne Wasserwelten mit seltenen Lebewesen:
Egal ob Sie mit dem Solarboot die Weiten des einzigartigen Neusiedler Sees erkunden, Fließgewässer im Wandel der Zeit entdecken möchten oder den Lebensraum eines Gartenteiches oder eines Baches - es ist für alle etwas dabei und macht Lust auf mehr.

...und zu Land
Bei vogelkundlichen Wanderungen begeben Sie sich auf eine wunderbare Reise durch die Welt der Vögel. So kann man z.B. beim eindrucksvollen Vogelzug am Almsee nicht nur die atemberaubende Kulisse des Almsees am Fuß des Toten Gebirges genießen, sondern lernt auch alles über wildlebende Vögel und botanische Besonderheiten. Aber auch spezielle Vogelstimmenexkursionen entführen in eine andere Welt - eine voller Überraschungen.
Wer sich Naturschutz-Tipps aus der gärtnerischen Praxis holen möchte, ist bei der Woche der Artenvielfalt ebenso an der richtigen Adresse. Bei einer Führung beispielsweise durch die Gartenmesse Tulln erhalten BesucherInnen wichtige Infos über das richtige Gärtnern und vieles mehr.

Also egal wofür man sich entscheidet, man hat während der Artenvielfalt-Woche die Qual der Wahl.

"Ich freue mich jedes Jahr auf die Woche der Artenvielfalt, denn auch für mich ist immer etwas Neues und Spannendes mit dabei. Besonders freue ich mich aber auf den Austausch mit naturinteressierten Personen - egal, ob Groß oder Klein", freut sich Naturschutzbund-Präsident Roman Türk.

Rückfragen & Kontakt:

Lebensministerium, Pressestelle
Tel.: (+43-1) 71100 DW 6703, 6963

***OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT***

OTS0145 2013-05-16/11:45