OTS0033 5 II 0182 DS10001 Di, 14.Mai 2013
Kommunales / SPÖ / Wien-Klub / Bezirke / Hernals / Palffygasse / Jagsch

Hernals - SP-Jagsch: FPÖ stimmte gegen Verbesserung von Haltestelleninfrastruktur

Wien (OTS/SPW-K) - "Frau Raich sollte sich lieber besser informieren als über Aussendungen falsche Behauptungen zu produzieren oder wenigstens selber an besagter Sitzung teilgenommen haben", kommentiert der Hernalser SPÖ-Bezirksklubvorsitzende, Peter Jagsch, die heutige Aussendung von FP-Raich zum Blindenleitsysteme bei der Haltestelle Palffygasse.

Richtig sei vielmehr, so Jagsch, dass es bei der letzten Sitzung der Hernalser Bezirksentwicklungskommission im Zusammenhang mit der Haltestelle Folgendes zur Abstimmung gelangte:
Die Einführung einer "Begegnungszone" - sofern eine solche zur Reduktion von Konflikten zwischen den Verkehrsteilnehmern und damit zu mehr Verkehrssicherheit insgesamt führen würde. Die Positionierung von gendergerechten Sitzbankmodellen, insbesondere für ältere und Personen mit eingeschränkter Mobilität und die Überprüfung eines "taktilen Blindensystems" - in Abstimmung mit dem Blindenverband - auf dessen Zweckmäßigkeit im Haltestellenbereich.

"Nun hoffe ich, dass die FPÖ sich öfter für einen gleichberechtigten Zugang aller VerkehrsteilnehmerInnen einsetzt. Im Übrigen hat die FPÖ den eben angeführten Punkten für die Verbesserung und Optimierung der Haltestelleninfrastruktur bei der Palffygasse bei der Sitzung gar nicht zugestimmt", bemerkt Jagsch abschließend.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Klub Rathaus, Presse
Tel.: (01) 4000-81 925
www.rathausklub.spoe.at

***OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT***

OTS0033 2013-05-14/09:07