OTS0144 5 SI 0590 PWK0001 WI Mo, 04.Feb 2013
Sport / WKÖ / Hochhauser / Ski-WM / Schladming / Unternehmen

WKÖ-Hochhauser: Alpine Ski-WM bietet Chance, sich der Welt erfolgreich zu präsentieren

WKÖ-Generalsekretärin eröffnet Haus-Ski-Austria: "WM in Schladming gibt wichtige Impulse für Wirtschaft und Gesellschaft"

Wien (OTS/PWK044) - "Die Alpine Ski-Weltmeisterschaft in
Schladming bietet Österreich die perfekte Chance, sich der ganzen Welt als wirtschaftlich und sportlich erfolgreiches und gastfreundliches Land zu präsentieren", betonte Anna Maria Hochhauser, Generalsekretärin der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ), am Montag anlässlich der Eröffnung des "Haus Ski Austria 2013" gemeinsam mit Verteidigungsminister Norbert Darabos, ÖSV-Präsident Peter Schröcksnadel und Georg Bliem, Geschäftsführer von Steiermark Tourismus. Schladming liegt für zwei Wochen im Fokus der weltweiten Berichterstattung. Das "Haus Ski Austria" - eine Kooperation von Austria Ski Pool, Schachner Haus, proholz, Steiermark Tourismus und WKÖ - spiele während dieser Zeit eine wichtige Rolle als Kommunikationszentrum der Alpinen Ski-WM und stelle die ideale werbewirksame Bühne dar, um die hohe Qualität österreichischer Produkte einem internationalem Publikum zu präsentieren, so Hochhauser: "Wir tragen von hier aus Österreichs Qualität in die Welt."

Ski-WM als Wachstumsmotor für heimische Unternehmen
Für die Wirtschaftskammer Österreich sind sportliche Großveranstaltungen wie die Ski WM in Schladming als Wachstumsmotor für österreichische Unternehmen nicht zu unterschätzen. Das gilt zunächst für die jeweilige Region, denn Sportveranstaltungen sind insbesondere für den Handel, Tourismus und Freizeitwirtschaft, Transport und Verkehr ein wichtiger Impulsgeber, wie sich vor Ort auch bereits eindrucksvoll zeigt. Darüber hinaus gibt es für ein Gastgeberland und eine Gastgeberregion die begründete Hoffnung für nachhaltige wirtschaftliche Erfolge - ob das den Tourismus betrifft oder die zusätzlichen Möglichkeiten, die sich etwa aus einer erweiterten und modernisierten Infrastruktur und besseren Verkehrswegen ergeben. Zu erwarten ist auch ein positiver Beschäftigungseffekt.

Österreichs Unternehmen gehören am globalen Parkett in punkto Qualität, Know-how und Verlässlichkeit zur Weltspitze, so die WKÖ-Generalsekretärin. Export und Internationalisierung haben großen Anteil daran, dass Österreich trotz weltwirtschaftlich schwierigerer Bedingungen gut da stehe und deutlich besser aus der Krise gekommen sei als viele andere europäischen Länder. Die AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA hilft als Teil der Wirtschaftskammer Österreich allen heimischen Firmen, eine Brücke in die Welt zu schlagen. " Mit einem weltweiten Netz von über 115 AußenwirtschaftsCentern in mehr als 70 Ländern sind wir stolz, das größte Außenhandelsnetzwerk der Welt zu haben", betonte Hochhauser.

Rückenwind für Wintersport-Destination Österreich
Gerade für den für Österreich so wichtigen Export-Faktor Tourismus kann die Ski-WM für noch stärkeren Rückenwind sorgen, erklärte Hochhauser: "Das rot-weiß-rote Angebot und die Qualität im Tourismusland Österreich stimmen. Rund 64 Mio. Nächtigungen in der Wintersaison unterstreichen schon jetzt eindrucksvoll Österreichs Rolle als Top-Wintersport-Destination." Die WKÖ-Generalsekretärin hob auch den wesentlichen Beitrag der heimischen Seilbahnbetriebe für den heimischen Wintertourismus hervor, die mit ihren Investitionen die touristische Leistungsfähigkeit Österreichs erhöhen.

Sportler als Botschafter für Österreichs erfolgreiche Exportwirtschaft
"Ebenso wie ein Spitzensportler braucht auch ein Unternehmer Mut, Leistungsbereitschaft und Zielstrebigkeit", unterstrich die WKÖ-Generalsekretärin die vielen Parallelen zwischen Wirtschaft und Sport. Die österreichische Wirtschaft befinde sich, genauso wie die heimischen Ski-Sportler, in einem harten internationalen Wettbewerb. Ob und wie gut Österreich wirtschaftlich reüssieren kann, hänge auch vom positiven Image unseres Landes ab.
"Das Sportland Österreich und unsere Sportlerinnen und Sportler stärken dieses weltweite Image und leisten damit einen wichtigen Beitrag zum Erfolg des Wirtschaftsstandorts Österreich. Gemeinsam mit unseren hervorragenden Betrieben und deren Beschäftigten sowie unseren hochqualitativen Produkten sind unsere Spitzensportler die Botschafter für Österreichs Leistungsfähigkeit", zeigte sich Hochhauser überzeugt.

Abschließend wünschte Hochhauser den rot-weiß-roten Skistars -"als Patriotin aber auch im Namen der heimischen Wirtschaft" - viel Erfolg: "Denn die Wirtschaft freut sich über jeden österreichischen Erfolg im Skisport doppelt, weil er unserem Land und seinem Image gut tut." (ES)

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich, Stabsabteilung Presse
Elisabeth Salzer
Tel.: (+43) 0590 900-3400, F:(+43) 0590 900-263
elisabeth.salzer@wko.at
http://wko.at/Presse

***OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT***

OTS0144 2013-02-04/13:34