OTS0068 5 WI 0254 AMS0001 II Do, 31.Jän 2013
Arbeitsmarkt / Soziales / Arbeit / AMS

AMS: 2012 wurde alle 80 Sekunden ein neuer Job gemeldet

Insgesamt gab es mehr als 408.000 freie Stellen - Mehr als 70 Prozent waren Vollzeitjobs - Starker Stellenzuwachs für Qualifizierte

Wien (OTS) - Obgleich im Jahr 2012 dem AMS um 8.283 oder zwei Prozent weniger freie Stellen gemeldet wurden als noch 2011, blieb die Nachfrage nach Arbeitskräften trotz Konjunkturschwäche im Vorjahr auf hohem Niveau. "Mit 408.285 freien Stellen meldeten Österreichs Betriebe im Schnitt alle 80 Sekunden dem AMS eine neue Stelle. 71 Prozent dieser Jobangebote waren Vollzeitarbeitsplätze, 19 Prozent Teilzeitjobs und in zehn Prozent der gemeldeten Stellen waren für die Betriebe beide Varianten möglich." betonte Johannes Kopf, Vorstand des Arbeitsmarktservice (AMS).

Die dem AMS gemeldete Nachfrage nach Arbeitskräften entwickelte sich dabei nach Sektoren unterschiedlich. Im Dienstleistungssektor lag die Zahl der gemeldeten Stellen nur leicht unter dem Niveau von 2011 (341.103/-0,1% bzw. -325). Im Produktionssektor sank die Zahl der Stellen jedoch aufgrund der vor allem die exportorientierten Betriebe betreffenden Wachstumsschwäche um 8,8 Prozent (53.342/-5.120). Nur mehr einen sehr kleinen Anteil hat der Primärsektor (5.671/-1.036/-15,4%).

"Weiter erfolgreich waren wir im Vorjahr bei unseren Bemühungen um Stellen auch für höherqualifizierte Menschen, Ziel ist es auch in diesen Segmenten unseren Einschaltgrad auszubauen", erklärte Kopf. Mit einem Plus von 27,1 Prozent erzielte das AMS den stärksten Zuwachs bei Stellen für Akademiker/innen (12.124/+2.585), gefolgt von Stellen für Personen mit höherer Ausbildung (AHS- und BHS-Matura) mit einem Plus von 13,9 % (29.915/+3.650).

Rückfragen & Kontakt:

Arbeitsmarktservice (AMS) Österreich, Bundesgeschäftsstelle
Dr. Beate Sprenger
Tel.: +43 1 33178-522, 0664-4415148, Fax: (01)33178-151
beate.sprenger@ams.at
http://www.ams.at

***OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT***

OTS0068 2013-01-31/10:05